Die Weißen perfekt abgerundet

Der Weißlacktrend bei Türen und Zargen ist ungebrochen und wird, nach jetzigen Einschätzungen, weiterhin anhalten. Dabei gelingt es der Branche immer wieder, neue Modelle auf den Markt zu bringen und mit frischem Wind die Weiße Farbe „aufzumischen“.

Unterschiedliche Nuancen stehen dem Verbraucher zur Wahl, ganz gleich wie hell er die Türen und Zargen in seinen Räumlichkeiten platzieren möchte. In den meisten Fällen wird derzeit die Entscheidung für ein helleres Weiß getroffen. Im Lieferprogramm der GARANT Türen und Zarge GmbH ist neben dem Farbton  9010 auch der neue Farbton 9016 enthalten. Zudem  wartet der Türenspezialist aus Ichtershausen mit einer Rundkante mit kleinem Radius auf. Gefällig unauffällig wirkt dabei die Tür mit ihrer softigen Kante und präsentiert sich in einer geschmeidigen Optik.  Der „weiche“ Kantenübergang ist bei gefälzten sowie bei stumpf einschlagenden Türen gleichermaßen möglich. Schlicht und elegant sind weiße Türen absolut alltagstauglich.

Geschlossene Standardtüren, Türen mit unterschiedlichen Lichtausschnitten und facettenreichen Gläsern, sowie die Modelle RIVA, COMO, PARMA und AMRUM können mit dieser attraktiven Farbvariante 9016 und der  Kantenausführung von ca. 2 mm geordert werden. Darüber hinaus sind diese Türen, je nach Anforderung, mit den unterschiedlichsten Funktionen erhältlich. Geprüft und zertifiziert sind sie im Wohn- und Objektbereich gleichermaßen einsetzbar.


Die perfekte Ergänzung, zu welchen dieser Türmodellen auch immer, bildet dabei die Zarge, die ebenfalls mit einer kleinen Rundkante ausgestattet ist. Ein   stimmige Element für ein individuelles Wohnambiente.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Garant Türen- und Zargen GmbH
Garantstraße 1
99334 Ichtershausen
Telefon: +49 (36202) 91-0
Telefax: +49 (36202) 91-150
http://www.garant.de

Ansprechpartner:
Martina Föllmer
Assistentin der Geschäftsführung
Telefon: +49 (36202) 91-402
E-Mail: martina.foellmer@garant.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.