Die Macht, fremde Gedanken und Gefühlen zu verstehen

Wirtschaftspsychologen erforschen menschliches Verhalten und Erleben im wirtschaftlichen Kontext. Wenn Konsumenten morgen Kaufentscheidungen treffen, dann haben dazu heute Wirtschaftspsychologen den Grundstein gelegt, indem sie Konsumtrends frühzeitig erkennen und das Marketing dabei unterstützen, die richtigen Produkte auf den Markt zu bringen. Das neue Onlinestudium Bachelor Wirtschaftspsychologie von WINGS ist darauf ausgerichtet, gezielt diese Experten von morgen auszubilden.

Unternehmen suchen nach top ausgebildeten Wirtschaftspsychologen. Immer passgenauer sollen Produkte und Verkaufsstrategien auf den Kunden zugeschnitten, Bewerber perfekt auf die ausgeschriebene Stelle passen und Mitarbeiter erfolgreich motiviert werden. Genau hier liegt der Mehrwert, den Wirtschaftspsychologen leisten. Personalentwicklung und Change Management sind für sie gelebter Alltag. WINGS, der bundesweite Fernstudienanbieter der Hochschule Wismar, bildet
diese Spezialisten der BWL und Psychologie im neuen berufsbegleitenden Onlinestudium Bachelor Wirtschaftspsychologie aus.

Das Besondere: Das Fernstudium ist nach den Qualitätsvorgaben der Gesellschaft für angewandte Wirtschaftspsychologie (GWPs) konzipiert und bietet den berufsqualifizierenden Abschluss „Wirtschaftspsychologe“. Über eine spezielle Studien-App sind Lehrinhalte, Videovorlesungen, Noten, Termine und ein persönlicher Zeitmanager jederzeit online und offline verfügbar. Professoren dieser und anderer Hochschulen sowie Dozenten aus der Praxis leiten die Lehrveranstaltungen und begleiten die Studierenden in Live-Video-Tutorien. Einmal im Semester trifft sich die Studiengruppe persönlich, Kleingruppen werden gecoacht, Konzepte und Strategien werden vermittelt, praxisnahe Fallstudien erarbeitet. Prüfungen können bundesweit an neun Standorten, oder individuell, sogar weltweit an Goethe-Instituten abgelegt werden.


Das Onlinekonzept garantiert eine hochwertige akademische Ausbildung unter Nutzung multimedialer E-Learning-Tools. So wird ein flexibles orts- und zeitunabhängiges Studium ermöglicht. Nach acht Semestern schließt das Studium mit dem staatlichen Hochschulabschluss „Bachelor of Science (B.Sc.)“ ab, dieser ist national und international anerkannt. Die fertigen Absolventen beschäftigen sich dann mit den bewussten und unbewussten Vorgängen in der Psyche arbeitender Menschen. Haben Sie damit die Macht erworben, fremde Gedanken zu lesen? Nein, dies ist weder möglich noch wünschenswert. Fremde Gedanken und Gefühle lassen sich allerdings
analysieren und interpretieren, so etwa beim Zusammenhang von Motivation, Arbeitsproduktivität und Selbstwirksamkeit. Absolventen klären entsprechend Konflikte und verbessern die
interne Kommunikation im Unternehmen. Alle Infos zum neuen Bachelor Wirtschaftspsycholo-gie unter www.wings.de/wirtschaftspsychologie

Über WINGS-Fernstudium (Ein Unternehmen der Hochschule Wismar)

Mit rund 5.000 Online- und Fernstudierenden sowie 600 Weiterbildungsteilnehmern an zwölf nationalen und drei internationalen Studienstandorten zählt WINGS zu den führenden staatlichen Fernstudienanbietern Deutschlands. Akademischer Träger ist die Hochschule Wismar. Insgesamt bietet WINGS 46 hoch spezialisierte Fernstudien- und Weiterbildungsprogramme sowie Inhouse Schulungen in den Bereichen Wirtschaft, Management, IT, Ingenieurwesen, Schifffahrt, Recht, Coaching und Mediation an.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WINGS-Fernstudium (Ein Unternehmen der Hochschule Wismar)
Philipp-Müller-Straße 12
23966 Wismar
Telefon: +49 (3841) 753-7471
Telefax: +49 (3841) 753-7296
http://www.wings.hs-wismar.de

Ansprechpartner:
Katharina Roese
E-Mail: k.roese@wings.hs-wismar.de
André Senechal
Pressebüro
Telefon: +49 (3841) 7537-471
E-Mail: a.senechal@wings.hs-wismar.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.