Handball: HC Erlangen ist am Donnerstag von der SG BBM Bietigheim gefordert

Eine Woche nach dem spannenden Handball-Krimi gegen den SC DHfK Leipzig ist der HC Erlangen erneut in der Bundesliga gefordert. Gleich zwei Spiele wird der fränkische Erstligist in dieser Woche absolvieren. Den Anfang macht die Begegnung am kommenden Donnerstag bei der SG BBM Bietigheim, ehe die Erlanger dann am Sonntag, den 9. Dezember wieder vor heimischer Kulisse in der Arena Nürnberger Versicherung gegen den TVB 1898 Stuttgart antreten.

Der nächste Gegner des HC Erlangen heißt SG BBM Bietigheim. Die Aufsteiger rangieren derzeit mit 6:24 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz und werden in ihrem Heimspiel gegen den HC Erlangen mit Sicherheit ein anderes Gesicht zeigen als bei ihrem letzten Auswärtsspiel in Lemgo. In der Phoenix Contact Arena verlor das Team von Trainer Ralf Bader am vergangenen Sonntag deutlich mit 40:27.

Aber aufgepasst!


Das der nächste Gegner dennoch auf keinen Fall zu unterschätzen ist, weiß Kevin Schmidt der Sportlicher Leiter vom HC Erlangen: "Bietigheim hat in dieser Saison bereits sehr gute Ergebnisse erzielt, weshalb wir sie auf keinen Fall unterschätzen werden. Sie verfügen über eine sehr homogene Mannschaft, die ihre Stärken im Kollektiv besitzt." Feiern durften die Enzstädter in dieser Saison nach den Spielen gegen FRISCH AUF! Göppingen, Die Eulen und gegen den TSV Hannover-Burgdorf bei denen sie jeweils als Sieger vom Platz gingen.

„Wir müssen unter anderem auf Torwart Domenico Ebner, Robin Haller und natürlich Jonas Link aufpassen. Denn wenn die einen richtig guten Tag erwischen, wird das ein heißes Spiel“, so Kevin Schmidt.

Wir haben Respekt, wollen aber gewinnen

"Das Spiel hat für uns natürlich eine enorm wichtige Bedeutung. Die heiße Phase der Saison beginnt jetzt im Dezember und mit einem Sieg gegen Bietigheim würden wir in der Tabelle weiter nach oben klettern. Bietigheim hingegen könnte mit einem Sieg gegen uns den Anschluss halten und wird deshalb ebenfalls hoch motiviert in die Partie gehen", sagt Eyjolfsson und ergänzt "Spätestens nach den Siegen gegen Göppingen und Hannover hat man gesehen, was Bietigheim imstande ist zu leisten, deshalb werden wir mit voller Konzentration in der MHPArena auftreten und alles geben was wir haben, um das Spiel zu gewinnen".

Die beiden Unparteiischen Michael Kilp und Christoph Maier werden die Partie am kommenden Donnerstag um 19.00 Uhr in der MHPArena in Ludwigsburg anpfeifen. SKY SPORT 7 HD übertragt die Partie wie immer live und der FACKELMANN Live-Blog von nordbayern.de rundet die Informationen ab.

Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. https://www.hl-studios.de aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport als Agenturpartner und ist Spielerpate von Rückraumspieler Nico Büdel.

Weitere Infos: http://www.hc-erlangen.de

Über hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation

hl-studios zählt zu den führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland. Das inhabergeführte Unternehmen wurde im Jahr 1991 gegründet und beschäftigt heute über 100 Mitarbeiter an den Standorten Erlangen und Berlin. Als Spezialist für Markt- und Innovationsführer im deutschsprachigen Raum begleitet hl-studios Innovationen in die Kommunikation. Das Portfolio des Komplettanbieters reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, OLED-Displays, AR-/VR-Techniken, Apps, Touch-Applikationen, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
Telefon: +49 (9131) 7578-0
Telefax: +49 (9131) 7578-75
http://www.hl-studios.de

Ansprechpartner:
Hans-Jürgen Krieg
Leitung Unternehmensentwicklung / PR
Telefon: +49 (9131) 7578-193
Fax: +49 (9131) 7578-75
E-Mail: kj.krieg@mail.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.