In Rekordzeit an die Spitze: thyssenkrupp Elevator installiert Brasiliens schnellste Aufzüge in São Paulos aufregendem, neuen Birmann 32-Hochhaus

  • Die Aufzüge schaffen 7 m/s und erreichen den 29. Stock in nur 30 Sekunden
  • Das 125 Meter hohe Bürogebäude ist eine architektonische Stilikone in der Metropole São Paulo

thyssenkrupp Elevator, führender Anbieter zukunftsweisender Mobilitätslösungen, erobert den Gewerbeimmobilienmarkt Brasiliens: Das Unternehmen wird die schnellsten Aufzüge des Landes im Birmann 32-Hochhaus installieren. Das stilistisch und architektonisch wegweisende Bauwerk ist ein echtes Highlight auf der Faria Lima Avenue in der Metropole São Paulo. Die Aufzüge im oberen Bereich des Gebäudes kommen auf eine Maximalgeschwindigkeit von sieben Metern pro Sekunde. Damit können sie alle 29 Stockwerke in nur 30 Sekunden passieren.  

Im Zuge der weltweiten Urbanisierung nimmt die Zahl hoher Wolkenkratzer immer weiter zu. Das Verkehrsmittel der Wahl innerhalb dieser vertikalen „Miniaturstädte ” sind Aufzüge. An ihnen hängen letztlich der Komfort und die Qualität der gebäudeinternen Verkehrsinfrastruktur. Das Birmann 32-Projekt der Faria Lima Prime Properties (FLPP) wird nach Fertigstellung über insgesamt acht Aufzüge verfügen, die ihre Fahrgäste mit Höchstgeschwindigkeit durch das 125 Meter hohe Bauwerk transportieren.   


Dazu Peter Walker, COO bei thyssenkrupp Elevator: „Das Birmann 32-Hochaus ist ein wirklich spannendes Projekt mit einem hohen Anspruch. Wir freuen uns sehr, dass es unsere Mobilitätslösungen sind, die dort für noch mehr Effizienz und Nachhaltigkeit sorgen. Die Aufzüge sind umgerechnet schneller als 25 km/h und tragen dazu bei, das Gebäude in ganz Brasilien wirklich einzigartig zu machen.” 

Zusätzlich zum eigentlichen Tower umfasst das Projekt auch noch ein 13.500 m² großes Areal mit Veranstaltungsmöglichkeiten, einem Theater sowie einer überdachten Plaza, die das Gebäude mit dem öffentlichen Raum verbindet – optimal etwa für Ausstellungen oder Konzerte. Insgesamt liefert thyssenkrupp Elevator 27 Aufzüge für die verschiedenen Bereiche des Geländes. 23 Aufzüge bedienen die 29 Etagen des Towers, davon 16 nur für Personen, vier für die Garagenbereiche, zwei zum Lastentransport und einer exklusiv für das gebäudeeigene Restaurant. Die restlichen vier Aufzüge werden im Theater installiert, das in einem sechsgeschossigen Nachbargebäude untergebracht wird und Platz für 500 Menschen bietet. 

Das gesamte Projekt wurde konsequent nach Kriterien der Nachhaltigkeit und des Umweltschutzes entwickelt, bei den Baumethoden ebenso wie bei den verwendeten Materialien. In Sao Paulo setzt es neue Maßstäbe für Gewerbeimmobilien. Entworfen wurde es von Chien Chung „Didi" Pei von Pei Partnership Architects. Das Büro hatte unter anderem auch die Federführung beim Ronald Regan Medical Center an der University of Los Angeles sowie dem renovierten Fine Arts Museum in Boston. 

thyssenkrupp stellt bei diesem Projekt auch eine besondere Ausstattung wie zum Beispiel das AGILE Call Anticipation-System mit einer Touch-Screen Card und Monitoren sowie das AGILE Elevators Management zur Verfügung. Mit dieser Lösung können die Betreiber des Gebäudes die Wartung der Aufzüge präzise auf die Bedürfnisse der Nutzer abstimmen. Das AGILE Elevator Management sorgt, kontrollierbar an Computern, im Kontrollraum, am Empfang und sogar auf Smartphones, dafür, dass die Aufzüge zu Hochbetriebszeiten ihren Schwerpunkt auf bestimmte, stark frequentierte Bereiche des Bauwerks legen, während sie in Phasen schwacher Nutzung im Energiesparmodus laufen.  

Der Betrieb der Aufzüge wird noch effizienter durch einen nicht-permanenten Magnetantrieb und ein regeneratives Energiesystem. Diese Technologie erlaubt die Wiederverwertung der Energie, die bei den Fahrten der Aufzüge generiert wird. Für das gesamte Haus bedeutet das eine Energieeinsparung von bis zu 35 Prozent. Letztlich war diese Technologie auch ausschlaggebend für die LEED Platinum Vor-Zertifizierung des Birman 32. 

Die Aufzüge sind außerdem mit MAX verbunden. Das von thyssenkrupp Elevator entwickelte System zur vorausschauenden Wartung basiert auf Künstlicher Intelligenz und Internet-of-Things-Lösungen auf der Microsoft Azure Cloud-Plattform. MAX ist in der Lage, Störungen zu antizipieren, bevor sie eintreten. Damit minimiert es die tatsächlichen Ausfallzeiten und maximiert den Nutzen.  

thyssenkrupp Elevator hat sich dem fortschrittlichen Denken verpflichtet und entwickelt heute schon Lösungen für die Städte von morgen. Die Häuser werden höher – und thyssenkrupp bietet bahnbrechende Innovationen, die den urbanen Raum zum attraktivsten Habitat machen. Vom TWIN-System bis zum revolutionären, seillosen MULTI reicht das Spektrum, mit dem das Unternehmen unübersehbar unter Beweis stellt, dass es die Funktionsweise einer Stadt tief verinnerlicht hat und das Leben für die Menschen in der Gegenwart wie auch in Zukunft immer besser macht.  

Mehr Informationen zum Birmann 32 finden sich hier: http://www.b32.com.br/index.php.

Über die thyssenkrupp Elevator AG

thyssenkrupp Elevator umfasst die weltweiten Konzernaktivitäten im Geschäftsfeld Personenbeförderungsanlagen. Mit einem Umsatz von 7,6 Mrd. € im Geschäftsjahr 2017/2018 und Kunden in 150 Ländern hat sich thyssenkrupp Elevator seit seinem Markteintritt vor 40 Jahren als eines der führenden Aufzugsunternehmen der Welt etabliert. Das Unternehmen mit mehr als 50.000 qualifizierten Mitarbeitern bietet intelligente und energieeffiziente Produkte, entwickelt für die individuellen Anforderungen der Kunden. Innovative Lösungen ermöglichen die Entwicklung von intelligenten Städten. Das Portfolio umfasst Personen- und Lastenaufzüge, Fahrtreppen und Fahrsteige, Fluggastbrücken, Treppen- und Plattformlifte sowie maßgeschneiderte Servicelösungen für das gesamte Produktangebot. Über 1.000 Standorte rund um den Globus bilden ein dichtes Vertriebs- und Servicenetz und sichern somit eine optimale Nähe zum Kunden.

thyssenkrupp
thyssenkrupp ist ein Technologiekonzern mit traditionell hoher Werkstoffkompetenz. Über 160.000 Mitarbeiter arbeiten in 78 Ländern mit Leidenschaft und Technologie-Know-how an hochwertigen Produkten sowie intelligenten industriellen Verfahren und Dienstleistungen für nachhaltigen Fortschritt. Ihre Qualifikation und ihr Engagement sind die Basis für unseren Erfolg. thyssenkrupp erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017/2018 einen Umsatz von 42,7 Mrd. €.

Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir wettbewerbsfähige Lösungen für künftige Herausforderungen in ihren jeweiligen Branchen. Mit unserer Ingenieurkompetenz ermöglichen wir unseren Kunden, Vorteile im weltweiten Wettbewerb zu erzielen sowie innovative Produkte wirtschaftlich und ressourcenschonend herzustellen. Unsere Technologien und Innovationen sind der Schlüssel, um die vielfältigen Kunden- und Marktbedürfnisse weltweit zu erfüllen, auf den Zukunftsmärkten zu wachsen sowie hohe und stabile Ergebnis-, Cash- und Wertbeiträge zu erwirtschaften.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

thyssenkrupp Elevator AG
ThyssenKrupp Allee 1
45143 Essen
Telefon: +49 (201) 844563054
Telefax: +49 (201) 8456563054
http://www.thyssenkrupp-elevator.com

Ansprechpartner:
Dr. Jasmin Fischer
Head of Media Relations
Telefon: +49 (201) 844-563054
E-Mail: jasmin.fischer@thyssenkrupp.com
Ewa Krzeszowiak
E-Mail: ewa.krzeszowiak@thyssenkrupp.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.