Auszeichnung für das SEA LIFE Oberhausen

Am 27.11.2018 wurde das größte SEA LIFE Deutschlands bei einer internen Verleihung der Merlin Entertainments Group als erstes SEA LIFE weltweit für die Forschung und Zucht der bedrohten Schwarzspitzen-Riffhaie (Carcharhinus melanopterus) ausgezeichnet. Kurator Dr. Oliver Walenciak nahm die Auszeichnung stellvertretend für das Team der Aquaristik entgegen.

Seit 2014 wurden insgesamt 16 Jungtiere der bedrohten Hai-Art in der hauseigenen Haiaufzucht geboren und großgezogen und anschließend europaweit  an andere SEA LIFE Standorte und weitere Großaquarien geschickt. 

Das Zuchtprogramm hat nicht nur zu einer nachhaltigen Population von Haien in Aquarien geführt, sondern auch brandneue Erkenntnisse über ihre Biologie und Fortpflanzung geliefert, die dazu beitragen können, die Tiere auch in freier Wildbahn besser zu schützen.


Der Award des „Breeding Centre of Exellence“ wurde von Nick Mackenzie, Geschäftsführer bei Merlin Entertainments, und dem Programmkoordinator für Zucht, Jean-Denis Hibbitt, persönlich in Deutschlands größter Haiaufzucht im SEA LIFE Oberhausen verliehen. Mackenzie ist stolz darauf mit diesem fantastischen Programm neue wissenschaftliche Erkenntnisse gewonnen zu haben, die dabei helfen die Haie in freier Wildbahn besser zu schützen. „Dies ist ein entscheidender Moment für uns als weltweit führender Aquarienbetreiber und verleiht unseren Zuchtprogrammen echte Glaubwürdigkeit, die wir nun in unserem globalen Netzwerk replizieren wollen.", so Mackenzie.

„In den letzten Jahren konnte das SEA LIFE Oberhausen große Erfolge in der Nachzucht der Schwarzspitzen-Riffhaie verzeichnen. Wir sind sehr stolz auf unsere Erfolge und freuen uns auch in Zukunft auf weiteren Nachwuchs in unserer Haiaufzucht.“, hebt General Manager Martin Fahrenholz hervor.

Rahmenbedingung für eine mögliche Auszeichnung sind ein ausführlicher Bericht, der verschiedene Bereiche des Zuchterfolgs hervorhebt, darunter Tierschutz und Zuchtmanagement, der Austausch von Fachwissen an andere Aquarien oder Universitäten und die proaktive Aufklärung der Besucher.

 

Über die Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Weltweit gibt es derzeit 51 SEA LIFE Aquarien, in Deutschland finden sich acht Standorte in Berlin, Konstanz, Königswinter, Hannover, Oberhausen, München, Speyer und Timmendorfer Strand. Jedes dieser Aquarien umfasst zwischen 30 und 50 Becken, die vom hüfthohen Rochenbecken bis zum säulenartigen Standaquarium mit Mikroskopeffekt sehr unterschiedlich sind. Ein gläserner Tunnel führt mitten durch das größte Becken, auch Ozeanbecken genannt. Dieses enthält je SEA LIFE Aquarium bis zu 1,5 Millionen Liter tropisches Wasser.

Neben den SEA LIFE Aquarien gehören auch LEGOLAND, Madame Tussauds, The London Eye, Dungeons, Heide Park Resort und viele mehr zur Familie der Merlin Entertainments Group. Das Kerngeschäft der englischen Holding sind über 117 In- und Outdoor-Attraktionen in 24 Ländern auf vier Kontinenten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH
Cremon 11
20457 Hamburg
Telefon: +49 (40) 30090931
Telefax: +49 (40) 30090978
http://www.merlinentertainments.biz

Ansprechpartner:
Hannah Jansen
Marketing Coordinator
Telefon: +49 208 880297 02
E-Mail: HannahSophie.Jansen@merlinentertainments.biz
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.