Projektwoche im Fachbereich Maschinenbau und Wirtschaft an der Technischen Hochschule Lübeck startet am Montag

Der Fachbereich (FB) Maschinenbau und Wirtschaft (M/W) der Technischen Hochschule Lübeck (THL) initiiert in diesem Jahr vom 12.11. bis zum 16.11.2018 die 4. Projektwoche. Hinter dieser Initiative steht die Idee, die Studienverläufe und –abläufe zu modernisieren und mit praxisbezogenen Projekten zu variieren. Ziel ist es dabei, den Studierenden und den Lehrenden mehr Raum für selbstorganisierte und ganzheitliche Projektarbeit außerhalb des regulären Curriculums zu ermöglichen. Die Studierenden sollen einen fachlichen Blick über den eigenen Tellerrand wagen, um Inhalte interdisziplinär und thematisch intensiver bearbeiten zu können.

Angeboten werden insgesamt 46 verschiedene Projekte, die für die „normalen“ Studien- und Vorlesungspläne wenig Raum lassen, diese aber sinnvoll ergänzen. Dabei handelt es sich bspw. um Sondervorträge und -vorlesungen, Vorträge mit externen Fachleuten, wissenschaftliche Exkursionen, Workshops, Podiumsdiskussionen, intensive Laborarbeiten oder Unternehmens- oder Institutsbesuche.

Die Themen der diesjährigen Projektwoche des Fachbereichs M/W sind überaus spannend. So sind zahlreiche Projekte bereits ausgebucht. Unter anderem sind es die Themen:
– Künstliche Intelligenz,
– Kult und Kommerz beim FC St. Pauli,
– Hochdruckextrusion und Marzipankartoffeln,
– CNC Fräsmaschinen und virtuelle Produktentwicklung,
– Hands on Workshops und wissenschaftliche Analysen, die angeboten werden.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Fachhochschule Lübeck
Mönkhofer Weg 239
23562 Lübeck
Telefon: +49 (451) 300-5482
Telefax: +49 (451) 300-5443
http://www.fh-luebeck.de

Ansprechpartner:
Frank Mindt
Präsidium, Stabsstelle Presse
Telefon: +49 (451) 300-5305
Fax: +49 (451) 300-5470
E-Mail: frank.mindt@fh-luebeck.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.