Die Medien- und Kommunikationssäule von OBO Bettermann sorgt für mehr Flexibilität bei der elektrotechnischen Installation in Klassenräumen

Die Anforderungen an die Ausstattung von Schulungs- und Klassenräumen steigt stetig. Klar, dass auch bei Renovierungen oder Neubauten auf die veränderten Bedürfnisse eingegangen wird. Die Kombination aus individueller Ausstattung und zentral gesteuerten Systemen lässt sich mit den Medien- und Kommunikationssäulen von OBO Bettermann optimal umsetzen.

OBO bietet mit der Medien- und Kommunikationssäule die perfekte Lösung für einen anpassungsfähigen und modularen Aufbau. Von der Absicherung der elektrischen Anlagen über eine individuelle Lichtsteuerung und Informationen aus zentralen Kommunikations- und Notrufsystemen, bis hin zur Anzeige der Uhrzeit, bringt die Mediensäule vielfältige Möglichkeiten mit sich.

Die pulverbeschichtete Säule aus Stahl ist durch die Teleskopblende flexibel im Höhenausgleich. Die abnehmbaren Seitenteile sorgen für eine einfache Nachinstallation und eine unkomplizierte Aufnahme von Lautsprechern und Signalgebern durch C-Schienen hinter der Lochblende. Eine Wanduhr lässt sich einfach an entsprechendem Leerfeld nachrüsten. Genauso ist die Installation von Schalt- und Steckgeräten frontseitig oder zugriffsgeschützt hinter einer abschließbaren Tür möglich.


Die neue Medien- und Kommunikationssäule ist so anpassungsfähig, wie die an sie gestellten Anforderungen. Sie bietet ausreichend Reserven für weitere Installationen und kann schnell und unkompliziert mit einer Schulsprechstelle nachgerüstet werden. Damit bringt die Säule alle notwendigen Konfigurationen mit und deckt alle Anforderungen an die technische Gebäudeausstattung einer modernen Schule ab.

Die OBO-Experten beraten Sie gerne. Mehr Informationen finden Sie unter: obo.de

Über die OBO BETTERMANN GmbH & Co. KG

OBO Bettermann ist weltweit mit 40 Tochtergesellschaften in über 60 Ländern präsent. Das Produktspektrum von OBO umfasst 30.000 Artikel für die Elektroinfrastrukturen, bei denen Systeme für Verbindungen und Befestigungen, Transienten und Blitzschutz, Kabeltragtrassen, Brandschutz, Leitungsführungen, Einbaugeräte und Unterflurinstallationen eingesetzt werden.

Das Unternehmen beschäftigt weltweit 4.000 Mitarbeiter und erreicht einen Jahresumsatz von mehr als 550 Mio. Euro. OBO Bettermann besitzt eigene Werke in Deutschland, Ungarn, der Schweiz, den USA, Großbritannien, Südafrika, Indien und Russland.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

OBO BETTERMANN GmbH & Co. KG
Hüingser Ring 52
58710 Menden
Telefon: +49 (2373) 89-1646
Telefax: +49 (2373) 89-1233
http://www.obo-bettermann.com/

Ansprechpartner:
Sandra Tröger
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (2371) 7899-2000
Fax: +49 (2371) 7899-2500
E-Mail: troeger.sandra@obo.de
Helen Vollmer
PR Managerin
Telefon: +49 (2373) 89-1513
Fax: +49 (2373) 89-1735
E-Mail: info@obo.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.