Umweltfreundliche Kunststoffflaschen aus Recyclat

Nur ein Unternehmen, das auf langfristigen Erfolg ausgerichtet ist, Ressourcen sparsam einsetzt und Prozesse möglichst effizient gestaltet, bleibt zukunftsfähig – das weiß auch die LINDNER SPRÜHSYSTEME GmbH. Das Unternehmen setzt bei der Produktion seiner Kunststoffflaschen daher auf umweltfreundliches Recyclat.

Von der Linearwirtschaft zur Kreislaufwirtschaft

Die steigende Nachfrage nach Rohstoffen und die damit einhergehende Ressourcenknappheit, die Abhängigkeit von anderen Ländern oder negative Auswirkungen auf das Klima – dies alles sind Gründe, warum in Deutschland und Europa der Übergang von einer Linear- zu einer Kreislaufwirtschaft erfolgt.


Bei dieser werden Materialien und Produkte so lange wie möglich geteilt, wiederverwendet oder recycelt, um damit ihren Lebenszyklus zu verlängern und Abfälle gleichzeitig auf ein Minimum zu reduzieren. Selbst wenn ein Produkt das Ende seiner Lebenszeit erreicht hat, bleiben die Bestandteile und Materialien so weit wie möglich in der Wirtschaft. Dadurch können sie immer wieder produktiv genutzt werden und generieren so weiterhin Wertschöpfung.

Die Kreislaufwirtschaft bringt damit unter anderem eine höhere Versorgungssicherheit bei Rohstoffen, nachhaltigere Produkte und weniger Druck auf die Umwelt.

Kunststoffrecycling mittlerweile ein Muss

Allein 2015 fielen in Deutschland knapp 5,92 Millionen Tonnen an Kunststoffabfällen an. Von diesen wurden 2,47 Millionen Tonnen, also etwas weniger als die Hälfte, werk- und rohstofflich genutzt. Die restlichen 53 Prozent landeten in Müllverbrennungsanlagen oder Kraftwerken zur energetischen Verwertung.

„Das Re- beziehungsweise Upcycling von Kunststoffen ist schon lange kein bloßes Gedankenspiel mehr“, erklärt Stefan Lindner, geschäftsführender Gesellschafter bei LINDNER. „Die Kreislaufwirtschaft ist mittlerweile unverzichtbar, denn sie schont fossile Ressourcen und reduziert den Ausstoß von CO2 sowie die Umweltbelastung durch Mikroplastik.“

Umweltfreundliche Kunststoffflaschen von LINDNER

Aus diesen Gründen fertigt LINDNER nun auch umweltfreundliche Kunststoffflaschen aus Recyclat-Granulat an seinem Produktionsstandort im thüringischen Frankenblick. Die PE-Flaschen aus Recyclat können mit einem Sichtstreifen versehen werden, um den Füllstand der Flasche sichtbar zu machen.

Die Lieferzeit für die Flaschen aus Recyclat beträgt bei LINDNER je nach Ausführung und Flaschenform circa eine bis drei Wochen.

Nachhaltig für Kunden und Umwelt

„Wir wollen wirtschaftlich, gesellschaftlich und ökologisch nachhaltig handeln. Die Herstellung umweltfreundlicher Kunststoffprodukte war daher für uns die logische Konsequenz. Immer mit dem Ziel vor Augen, die Umweltverträglichkeit bei gleichbleibend hoher Produktqualität zu verbessern. Das ist unser Anspruch – nicht nur im Sinne der Umwelt, sondern auch in dem unserer Kunden“, resümiert Stefan Lindner.

Weitere Informationen zu den PE- und PET-Flaschen aus Recyclat finden Sie unter https://www.lindner-kunststoffprodukte.de/produkte/neuheiten/neues-aus-recyclat/

Über die LINDNER Sprühsysteme GmbH

Die Lindner Unternehmen stehen für innovative Verpackungen aus Kunststoff, die im Extrusionsblasform- und Spritzgießverfahren hergestellt werden. Wir verfügen über langjährige Erfahrung und eine breit gefächerte Produktpalette, die von PE- und PET-Flaschen über Sprühköpfe, Zerstäuber- und Spenderpumpen sowie Druckzerstäuber bis hin zu Schraubverschlüssen reicht.

In unserer Druckerei dekorieren wir mittels Sieb- und Tampon-Druckverfahren Kunststoffflaschen und andere Kunststoffteile. Unser moderner Maschinenpark lässt uns auch auf besondere kundenspezifische Verpackungswünsche eingehen. Unsere innovativen Kunststoffverpackungen werden in Deutschland oder Westeuropa hergestellt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LINDNER Sprühsysteme GmbH
Pröllstr. 14
86157 Augsburg
Telefon: +49 (821) 56876-0
Telefax: +49 (821) 56876-326
https://www.lindner-kunststoffprodukte.de/

Ansprechpartner:
Julia Färber
Pressearbeit
Telefon: +49 (821) 56876-329
Fax: +49 (821) 5687626
E-Mail: faerber@lindner-spruehsysteme.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.