Vortrag auf ATMOsphere Europe

Eines haben Anwendungen für den Bereich Kältetechnik gemeinsam: Den Einsatz von Kältemitteln. Patrick Stern, Market Manager Refrigeration von ebm-papst, wird auf der Konferenz von ATMOsphere Europe im November 2018 in einem Workshop die Ventilatorlösungen von ebm-papst für den Bereich vorstellen.

Die internationale Tagung ATMOSphere Europe findet vom 19.-21. November in Lago di Garda, Italien statt. Patrick Stern wird in seinem Vortrag am 19. November auf die Auswirkungen von brennbaren Kältemitteln und den damit verbundenen Effekten auf das Ventilatordesign eingehen.

Natürliche Kältemittel auf dem Vormarsch
Seit dem 1. Januar 2015 gilt die Verordnung (EU) 517/2014, die auch als F-Gas-Verordnung bekannt ist. Die Verordnung reguliert die stufenweise Reduzierung der Emissionen des Industriesektors bis zum Jahr 2030 um 70 % gegenüber 1990. Als umweltfreundliche Alternative zu (teil-) halogenierten Kältemitteln setzen sich zunehmend natürliche Kältemittel wie Isobutan, Propan und Propen neben Ammoniak und CO2 durch.


Der Haken an der Sache
Die ungiftigen Kohlenwasserstoffe bilden aber im Störfall leicht explosionsfähige Gemische mit Luft. Die Anforderung an die Ventilatorenhersteller ist, Produkte zu entwickeln, die im Umgang mit natürlichen Kältemitteln die notwendigen Sicherheitsanforderungen erfüllen. Gleichzeitig sollte der Ventilator effizient und geräuscharm seine Arbeit verrichten. Diesen Herausforderungen begegnet auch ebm-papst – und Patrick Stern stellt die Lösungen dazu vor.

Über Patrick Stern
Der studierte Dipl.-Ing. (FH) Patrick Stern ist seit 18 Jahren in verschiedenen Funktionen für ebm-papst tätig, zunächst als Vertriebsingenieur für verschiedene Bereiche. Seit 2016 ist er Market Manager für den Bereich Refrigeration bei ebm-papst Mulfingen, zudem ist er ATEX-Beauftragter für den Vertrieb.

Über ATMOsphere
Die globale Reihe von Konferenzen und Netzwerk-Meetings ist zu einer Plattform geworden, um den Einsatz natürlicher Kältemittel zu diskutieren und voranzutreiben. In 2018 gibt es Events in Amerika, Europa, Asien, Australien und Südafrika. Zielgruppe der ATMOSphere Events sind Entscheidungsträger aus Industrie und Regierung, um die Zukunft natürlicher Kältemittel zu gestalten. Außerdem Technologieendverbraucher, die durch deren Kaufentscheidung erheblich den Klimawandel beeinflussen können. ebm-papst ist Bronze-Sponsor der ATMOsphere Europe 2018.

Über die ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG

Die ebm-papst Gruppe ist der weltweit führende Hersteller von Ventilatoren und Motoren. Seit Gründung setzt das Technologieunternehmen kontinuierlich weltweite Marktstandards: von der digitalen Vernetzung elektronisch geregelter EC-Ventilatoren über die aerodynamische Verbesserung der Ventilatorflügel, bis hin zur ressourcenschonenden Materialauswahl.

Im Geschäftsjahr 2017/18 erzielte der Branchenprimus einen Umsatz von über 2 Mrd. €. ebm-papst beschäftigt über 15.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an 27 Produktionsstätten (u. a. in Deutschland, China und den USA) sowie 48 Vertriebsstandorten weltweit. Ventilatoren und Motoren des Weltmarktführers sind in vielen Branchen zu finden, wie zum Beispiel in den Bereichen Lüftungs-, Klima- und Kältetechnik, Haushaltsgeräte, Heiztechnik, Automotive und Antriebstechnik.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG
Bachmühle 2
74673 Mulfingen
Telefon: +49 (7938) 81-0
Telefax: +49 (7938) 81-110
http://www.ebmpapst.com/de/

Ansprechpartner:
Corinna Schittenhelm
Referentin Fachpresse
Telefon: +49 (7938) 81-8125
Fax: +49 (7938) 81-98125
E-Mail: Corinna.Schittenhelm@de.ebmpapst.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.