Signifikante Einsparung von Bauraum und Länge – SMC Druckluftzylinder in neuem Design

Bis zu zwei Drittel kürzer und über die Hälfte leichter – das sind die Eckdaten der neuen JCM Druckluftzylinder von SMC Deutschland. Durch die Entwicklung eines neuen Signalgeber-Montagebands werden nicht nur Baulänge und Gewicht gespart, sondern auch 8 mm Einbauhöhe. Vor allem in beengten Einbausituationen und beim Einsatz auf bewegten Achsen zahlen sich diese gravierenden Einsparungen gleich mehrfach aus: Zum einen spart das geringe Trägheitsmoment der Druckluftzylinder Energie, zum anderen lässt es höhere Taktzeiten zu und schont gleichzeitig Lager und Material der bewegten Teile. Dazu passt, dass die JCM Druckluftzylinder serienmäßig mit einer elastischen Dämpfung ausgestattet sind. So sind sie optimal für höhere Prozesszyklen gerüstet.

Durch das neue Design eignen sich die Druckluftzylinder auch aufgrund ihres Variantenreichtums, ihres geringen Volumens und Gewichts für alle Einsatzbereiche im Maschinenbau und der Robotik. Sie kommen immer dann zum Einsatz, wenn Flexibilität und Leichtbau eine Rolle spielen.

Vier Modelle und viele Varianten


Das Sortiment der JCM-Modelle umfasst vier Kolbendurchmesser von 20, 25, 32 und 40 mm. Vom kleinsten Standardhub mit 25 mm geht es in 25 mm-Schritten – ab 150 mm in 50 mm-Schritten – bis zum Maximalhub von 300 mm. Eine breite Auswahl an Gehäuseausführungen versetzt Anwender in die Lage, die passende Lösung für konkrete Einbausituationen auszuwählen: So bietet SMC Varianten mit Innengewinde am Kolbenstangen-Faltenbalg und an beiden Enden sowie mit Außengewinde am Zylinderkopf oder an beiden Enden. Damit sind kolbenstangenseitige oder deckelseitige Direktmontagen möglich. Das Kolbenstangenende ist wahlweise mit Innen- und Außengewinde erhältlich.

Bessere Sichtbarkeit der Signalgeber-LED

SMC hat das Signalgeber-Montageband komplett überarbeitet. Es ist jetzt nur noch 5,3 mm hoch und somit 8 mm flacher als das Vorgängermodell. Der Signalgeber lässt sich einfach in die Konstruktion einschieben und anschließend fest mit einer Schraube fixieren. Die Fixierung erfolgt seitlich, sodass die Sicht auf die Signalgeber-LED vollkommen frei ist.

Die technischen Eckdaten

  • Vier Kolbendurchmesser: 20, 25, 32, 40 mm
  • Wirkweise: doppelwirkend, einseitige Kolbenstange
  • Standardhub: 25, 50 ,75, 100, 125, 150, 200, 250, 300 mm
  • Kolbenstangengewinde: Außengewinde, Innengewinde
  • Medium: Druckluft
  • Max. Betriebsdruck: 0,7 MPa
  • Min. Betriebsdruck: 0,05 MPa
  • Kolbengeschwindigkeit: 50 bis 500 mm/s
  • Anschlussgewinde: M5, Rc 1/8, NPT 1/8
Über die SMC Deutschland GmbH

Die SMC Deutschland GmbH ist Ihr führender Lösungsanbieter, Partner und Hersteller für pneumatische und elektrische Automatisierungstechnik. Das Unternehmen gehört zur SMC Corporation, die in 83 Ländern weltweit mit über 500 Verkaufszentren vertreten ist. Der Weltmarktführer mit 36 % Marktanteil erzielte im Geschäftsjahr 2017/2018 einen Umsatz von rund 4,6 Milliarden Euro. Daran arbeiten rund 19.600 Mitarbeiter weltweit und über 700 davon in Deutschland.

Am Standort Egelsbach bei Frankfurt am Main ist SMC seit nunmehr 40 Jahren erfolgreich auf dem deutschen Markt tätig. Mit bundesweit elf Verkaufsbüros und über 312 kompetenten, erfahrenen Vertriebsmitarbeitern bietet SMC seinen Kunden eines der größten Betreuungsteams Deutschlands. Das große Spektrum pneumatischer und elektrischer Automatisierungstechnik umfasst über 12.000 Basismodelle mit mehr als 700.000 Varianten. SMC ist Partner unterschiedlichster Industriebranchen wie der Automobil-, Elektro-, Lebensmittel-, und Pharmaindustrie sowie der Analyse-, Medizintechnik-, Verpackungstechnik und der Wasseraufbereitungstechnik.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SMC Deutschland GmbH
Boschring 13-15
63329 Egelsbach
Telefon: +49 (6103) 402-0
Telefax: +49 (6103) 402-139
http://www.smc.de

Ansprechpartner:
Brigitte Martinez-Mendez
Marketing
Telefon: +49 (6103) 402-278
E-Mail: presse@smc.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.