Cooler Auftritt von Fahrenheit auf der Chillventa 2018

Unter dem Slogan „Cooling Innovation“ präsentierte die Fahrenheit GmbH auf der diesjährigen Chillventa ihre nachhaltig arbeitenden Adsorptionskälteanlagen, die ohne synthetische Kältemittel auskommen und energieeffizient Kälte aus Wärme erzeugen. Genutzt wird zur Kälteerzeugung nicht Strom, sondern überschüssige Wärme, z. B. von einem BHKW, Solarthermie oder Prozesswärme, und die Anlagen werden ausschließlich mit Wasser als Kältemittel betrieben.

Absoluter Hauptdarsteller am durchgehend gut besuchten Messestand von Fahrenheit war die ausgestellte Maschine eCoo 30X, die den interessierten Fachbesuchern die nachhaltige Funktionsweise einer Adsorptionskälteanlage anschaulich darstellen konnte. Die energiesparenden und umweltfreundlichen Kälteanlagen sind modular aufgebaut und daher bezüglich der individuellen Einsatzmöglichkeiten sehr variabel und für nahezu jeden Betrieb flexibel realisierbar.

Beste Stimmung und konstruktive Gespräche


Das Resultat der Veranstaltung ist durchweg positiv. Matthias Hoene, CEO der Fahrenheit GmbH, resümiert: „Wir konnten das Fachpublikum durch die Leistungsfähigkeit und das Potenzial unserer Adsorptionskälteanlagen – vor allem im Hinblick auf das Energiesparpotential und die nachhaltige Arbeitsweise – begeistern. Daraus werden zahlreiche neue nationale und internationale Partnerschaften und Projekte resultieren, auf die wir uns jetzt schon freuen.“

Die  Chillventa ist die führende Messe rund um Energieeffizienz, Wärmepumpen und Kältetechnik. Mit 1.019 Ausstellern lockte die diesjährige Chillventa über 35.000 Besucher aus 125 Ländern auf das Ausstellungsgelände. Die Messe legte laut Angaben des Veranstalters sowohl bei Ausstellern als auch bei Fachbesuchern deutlich zu und war somit „die größte Chillventa aller Zeiten“. Experten aus Industrie, Handel, Fachverbänden sowie Forschung & Entwicklung diskutierten spannende Trends und herausragende Innovationen der Kälte-, Klima-, Lüftungs- und Wärmepumpenbranche.

Über die FAHRENHEIT GmbH

Die Fahrenheit GmbH ist der führende Entwickler und Hersteller von Adsorptionstechnik – von Produkten, die aus Abwärme Kälte erzeugen. Mit umfangreichem Know-How und mehr als 20 Patenten rund um die Adsorptionstechnik ermöglicht Fahrenheit seinen Kunden erhebliche Energie- und Kosteneinsparungen und trägt so nachhaltig zum Klimaschutz bei. Das Unternehmen wurde 2002 als Spinoff des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme gegründet. Der Firmensitz ist München, produziert wird in Halle an der Saale.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

FAHRENHEIT GmbH
Siegfriedstraße 19
80803 München
Telefon: +49 (89) 340762-20
http://fahrenheit.cool

Ansprechpartner:
Christiane Waldner
Head of Marketing
Telefon: 089/ 340 762 – 28
E-Mail: christiane.waldner@fahrenheit.cool
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel