EMBC22/EMBP01: Neue Beacon-Generation mit verbesserter Reichweite und Lebensdauer

CompoTEKs Partner EM Microelectronic hat eine neue Generation seiner beliebten Bluetooth-Beacons vorgestellt: Zuallererst löst das EMBC22 in Zukunft das bisherige EMBC02-Beacon ab. Mit der neuesten Low-Power-Technologie sowie einer Möglichkeit zur Funk-Konfiguration ist die Integration des EMBC22 schneller und einfacher als je zuvor. Durch die Möglichkeit eines modularen Aufbaus kann das EMBC22 je nach Anwendung in verschiedenen Gehäusevarianten mit unterschiedlichen Batterien und Sensoren genutzt werden.

Zusätzlich dazu wurde mit dem EMBP01 ein zweites Beacon-Modell der neuen Generation eingeführt. Dieses integriert standardmäßig ein Accelerometer und ist für die widrigsten Outdoor-Bedingungen ausgelegt. Ein widerstandsfähiges und wasserdichtes Gehäuse inklusive CR2032-Batterie ermöglichen den Einsatz auf unter anderem Baustellen und Schiffscontainern.

Auf dem höchsterfolgreichen EM9304-Chipset aufbauend beseitigt die neue Beacon-Generation Barrieren bei der Implementierung von z.B. Asset-Tracking oder Indoor-Navigation, sodass die Industrie 4.0 für kleinere Unternehmen ebenso interessant wird. Die neuen Beacons verlängern zudem durch die Einbindung neuester Low-Power-Komponenten die Lebensdauer der Batterien auf über 4 Jahre (im 6/8-Stunden-Standard-Betrieb). Die Reichweite wird dabei dennoch auf bis zu 200m vergrößert.


Mit der Simple Beacon™-Technologie können die neuen EMBC22/EMBP01-Beacons mithilfe der Beacon-Standards iBeacon™, AltBeacon™ und Eddystone™ über Funk konfiguriert werden. Darüber hinaus ist die Generation mit anderen Beacon-Technologien wie u.a. Quupas Intelligent Location System kompatibel. Einige Möglichkeiten für angepasste individuelle Anwendungen bestehen beispielsweise im Einbeziehen von individuellen IDs (UUID, Major/Minor ID), der Anpassung der Sendeleistung, des Sendeintervall oder aber der Abtastrate und der Sensitivität des Beschleunigungsmessers.

Im November werden die Beacons bei der electronica 2018 in München gezeigt! Das CompoTEK-Team finden sie dort an Stand C3-148.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CompoTEK GmbH
Lindwurmstr. 97a
80337 München
Telefon: +49 (89) 544323-0
Telefax: +49 (89) 535623
http://www.compotek.de

Ansprechpartner:
Dr. Lars Binternagel
Telefon: +49 (89) 544323-20
Fax: +49 (89) 544323-21
E-Mail: lb@compotek.de
Tassilo Halt
Marketing
Telefon: +49 (89) 544323-10
Fax: +49 (89) 544323-21
E-Mail: th@compotek.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.