otris verzeichnet im ersten Halbjahr 2018 erneut deutlichen Umsatzzuwachs

Die otris software AG bleibt auch 2018 auf Wachstumskurs. Im ersten Halbjahr 2018 verzeichneten die Dortmunder eine Umsatzsteigerung von 22% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Bedeutenden Anteil an der positiven Entwicklung hat der Zuwachs im Lizenzgeschäft.

„Die große Nachfrage nach unseren Softwarelösungen für Vertragsmanagement, Compliance, Beteiligungs- und Datenschutzmanagement bestätigt unsere Produktstrategie. Wir entwickeln und vertreiben Fachlösungen auf höchstem technischem Niveau, die trotzdem leicht zu bedienen sind und die tägliche Verantwortung unserer Kunden vereinfachen. Dass wir damit am Markt hervorragend ankommen, zeigt nicht nur die starke Umsatzsteigerung, sondern auch die Auslastung unseres Consulting-Teams, für das wir derzeit nach Verstärkung suchen“, so Dr. Frank Hofmann, Vorstand der otris software AG.

Neue Standorte, Investition in Zukunftsthemen
Seit dem Frühjahr 2018 profitieren die vielen Neu- und Bestandskunden von den beiden zusätzlichen Geschäftsstellen in Nürnberg/Erlangen und Dresden. „Neben kürzerer Reisezeit und schnellerer Projektumsetzung gewinnen wir durch die neuen Standorte freie Kapazitäten für Zukunftsthemen“, erklärt Dr. Frank Hofmann. Zu den Zukunftsthemen zählt die Weiterentwicklung der Compliance-Lösungen in Richtung Information Security Management System (ISMS), Personal- und Risikomanagement.


Strategische Entscheidungen
Seit zwei Jahrzehnten verfolgen die Unternehmensgründer und heutigen Vorstände Dr. Frank Hofmann und Dr. Christoph Niemann eine klare Leitlinie: Betriebswirtschaftliche Entscheidungen müssen sorgfältig geprüft und abgewogen werden, damit solides und nachhaltiges Wachstum entsteht. Eine solche sorgfältig abgewogene Entscheidung ist die verstärkte Beteiligung an der bytemine GmbH. „Die bytemine ist seit Jahren verlässlicher Partner für unsere IT-Infrastruktur und für das Cloud-Geschäft. Da wir überzeugt sind, dass Cloud-Lösungen in Zukunft noch stärker nachgefragt werden, haben wir unsere Beteiligung an der bytemine GmbH auf nun 90% erhöht“, erläutert Dr. Christoph Niemann. Eine weitere Konsequenz aus der positiven wirtschaftlichen Entwicklung und der strategischen Zielsetzung der otris software AG ist die aus Rücklagen gebildete Kapitalerhöhung von 400.000 € auf nun 1,6 Mio. €.

„Die wirtschaftliche Stärke der otris ist kein Zufallsprodukt, sondern Ergebnis einer Unternehmenspolitik, die auf langfristige Solidität und Sicherheit abzielt, anstelle auf kurzfristige Gewinne“, verdeutlicht Dr. Christoph Niemann die vergangene und künftige Programmatik des Unternehmens. Die Bonitätsprüfung der Bundesbank testiert den Erfolg und macht die Solvenz des Unternehmens transparent: Die otris software AG wurde erneut als „notenbankfähig“ eingestuft.

Über die otris software AG

Als Spezialist für softwarebasiertes Daten- und Dokumenten-Management unterstützt die otris software AG Entscheider in Unternehmen und Organisationen, Führungsverantwortung wahrzunehmen. Zu diesem Zweck stellt otris Software-Lösungen zur Verfügung, mit denen sämtliche Verwaltungsvorgänge vollumfänglich und volltransparent abgebildet, gesteuert und dokumentiert werden. Das Leistungsportfolio umfasst die Bereiche: otris contract für zuverlässiges Vertragsmanagement, otris corporate für übersichtliches Beteiligungsmanagement, otris compliance für nachhaltiges Richtlinienmanagement sowie otris privacy für sicheres Datenschutzmanagement.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

otris software AG
Königswall 21
44137 Dortmund
Telefon: +49 (231) 958069-0
Telefax: +49 (231) 958069-44
http://www.otris.de

Ansprechpartner:
Julia Deuker
Marketing-Managerin
Telefon: +49 (231) 958069-57
E-Mail: deuker@otris.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.