Mariä Himmelfahrt ist WEEE-Stichtag – take-e-way hilft allen Vertreibern

Ab dem 15.08.2018 (Mariä Himmelfahrt) soll das Elektrogesetz (ElektroG, deutsche Umsetzung der WEEE-Richtlinie der EU) einfacher werden. Hierzu werden die ElektroG-Kategorien und die Gerätearten deutlich reduziert. Zukünftig wird es nur noch 6 statt 10 Kategorien und nur noch 17 statt 32 Gerätearten geben. Dadurch sollen weniger Mitteilungen und Garantienachweise erforderlich sein. Die Umstellung führt jedoch zu viel Aufwand und zu Fragen, vor allem seitens der bereits WEEE-registrierten Vertreiber, Importeure und Hersteller.

take-e-way stellt daher kostenlos zwei Online-Tools für alle, die Elektrogeräte verkaufen, zur Verfügung – egal ob take-e-way-Kunde oder nicht. Mit der Zuordnungshilfe können Sie sich einfach anzeigen lassen, unter welche Geräteart Ihre Geräte zukünftig fallen. Mit der Überleitungshilfe können Sie überprüfen, was Sie in Folge der Umstellung an Ihren laufenden WEEE-Registrierungen bei der Stiftung EAR unternehmen müssen. Alle take-e-way-Kunden können die Überführung ihrer individuellen, tatsächlichen Registrierung einfach und anwendergeführt im take-e-way-Kundenportal mit wenigen Klicks online durchführen und beauftragen.

Achtung: Ab dem 15.08.2018 fallen bis auf wenige Ausnahmen generell alle Elektrogeräte unter das ElektroG. Auch Möbel, Kleidung oder Schuhe mit fest verbauten Elektro-Komponenten können dann Elektrogeräte im Sinne des ElektroG sein. Bitte prüfen Sie auch dahingehend Ihr Produkt-Portfolio und geben Sie gerne befreundeten Vertreibern, Importeuren und Herstellern Bescheid.


Das take-e-way-Team steht Ihnen mit kostenloser Beratung und Unterstützung unter 040/219010-65 oder beratung@take-e-way.de zur Verfügung.

Über die take-e-way GmbH

Gründung 2004 in Hamburg, derzeit 35 Mitarbeiter, Beratung in 10 Sprachen, Geschäftsführer: Jochen Stepp, Oliver Friedrichs, Hjalmar Vierle.

Geschäftsfelder: Die take-e-way GmbH übernimmt EU-weit und darüber hinaus die gesetzeskonforme Umsetzung von bürokratischen und operativen Anforderungen und Pflichten im Bereich Produktverantwortung (Elektro- und Elektronikgerätegesetz, WEEE, Batteriegesetz, Verpackungsverordnung, Verpackungsgesetz, etc.) für über 4.500 Hersteller, Importeure, Großhändler, Einzelhändler und Vertreiber von Elektro- und Elektronikgeräten aus 39 Nationen.

VERE e.V.: Der 2003 gegründete Verband zur Rücknahme und Verwertung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten (VERE e.V.) ist die mitgliederstärkste Organisation aus Anbietern, Herstellern, Wirtschaftsverbänden und Einzelpersonen bei der Umsetzung des ElektroG in Deutschland. VERE ist die Gründungsorganisation von take-e-way und der als WEEE-Bevollmächtigter agierenden get-e-right GmbH und vertritt auch auf der politischen Ebene die Interessen von über 3.900 Unternehmen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

take-e-way GmbH
Schlossstr. 8 d-e
22041 Hamburg
Telefon: +49 (40) 219010-65
Telefax: +49 (40) 219010-66
http://www.take-e-way.de

Ansprechpartner:
Christoph Brellinger
Pressekontakt
Telefon: +49 (40) 219010-74
Fax: +49 (40) 219010-66
E-Mail: brellinger@take-e-way.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.