Neuer Geschäftsführer für Stiebel Eltron in Frankreich

Die Stiebel Eltron-Vertriebsgesellschaft in Frankreich hat einen neuen Geschäftsführer: Amaury Journel leitet seit April dieses Jahres die Unternehmenstochter im Nachbarland. Der 49-Jährige folgt auf Bruno Lepretre, der das Amt nach dem Weggang von Manuel Thil einige Monate lang übergangsweise ausgeübt hatte. Journel hat bereits Erfahrung bei anderen deutschen Herstellern mit Sitz in Frankreich gesammelt, zuletzt war er bei Roto Frank beschäftigt.

„Wir sind überzeugt, dass die französische Tochtergesellschaft wieder zu einem wichtigen Standbein der erneuerbaren Energien im Unternehmen werden kann“, so der Geschäftsführer der Stiebel-Eltron-Gruppe, Dr, Nicholas Matten. „Nach dem Wegfall der massiven Förderung von Wärmepumpen durch die damalige Regierung 2008 sanken die Absatzzahlen in der Folge natürlich, aber mittlerweile zeigt die Kurve wieder nach oben.“ Frankreich ist einer der weltweit größten Märkte beispielsweise für Warmwasser-Wärmepumpen. „Hier wollen wir unseren Marktanteil deutlich ausbauen, und auch bei Heizungswärmepumpen und Lüftungsanlagen sehen wir großes Potenzial“, so der neue Mann an der Spitze von Stiebel Eltron in Frankreich.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Stiebel Eltron GmbH & Co. KG
Dr.-Stiebel-Straße 33
37603 Holzminden
Telefon: +49 (5531) 702-702
Telefax: +49 (5531) 70295-108
http://www.stiebel-eltron.de


Ansprechpartner:
Henning Schulz
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (5531) 702-95685
Fax: +49 (5531) 702-95584
E-Mail: henning.schulz@stiebel-eltron.de
Katharina Gröne
E-Mail: katharina.groene@stiebel-eltron.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.