Bürgerpreis: Nominierungen noch bis 30. Juni möglich

Noch bis zum 30. Juni können Kandidaten für den Bürgerpreis der Taunus Sparkasse nominiert werden. Der Preis steht in diesem Jahr unter dem Motto: „Zukunft braucht Zusammenhalt“. Gesucht werden Menschen, die demokratische Werte und eine Kultur des Miteinanders fördern, die Gegensätze verbinden, Hürden überwinden und Brücken bauen – ob in Sportvereinen, in Bildungsinitiativen, bei Kulturprojekten oder in sozialen Einrichtungen.  Alle Bürger aus dem Hochtaunuskreis und aus dem Main-Taunus-Kreis sind herzlich eingeladen, Kandidaten für den Preis zu nominieren oder sich zu bewerben.  Die Preisträger dürfen sich über insgesamt 5.000 Euro freuen.

Seit der ersten Ausschreibung 2006 wurden rund 90 Preisträger aus dem Main-Taunus-Kreis und dem Hochtaunuskreis für ihre besonderen Leistungen gewürdigt. „Das zeigt, dass wir eine Region der engagierten Bürger sind – sie packen an und tragen dazu bei, dass es sich bei uns gut leben lässt“, sagt Michael Cyriax, Landrat des Main-Taunus- Kreises und derzeit Verwaltungsratsvorsitzender der Taunus Sparkasse. „Mit der Ausschreibung und der Auszeichnung der Preisträger verbinde ich eine ganz besondere Botschaft: Ehrenamtliches Engagement ist ein generationenübergreifendes Thema, das keine Grenzen kennt“, sagt Ulrich Krebs, Landrat des Hochtaunuskreises und derzeit stellvertretender Verwaltungsratsvorsitzender der Taunus Sparkasse. „Digitalisierung, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Migration – diese und viele weitere Themen fordern uns zum Nachdenken für und über unsere Gesellschaft auf. Ich bin gespannt auf die Menschen, die sich mit zukunftsweisenden Ideen einbringen“, so der Vorstandsvorsitzende der Taunus Sparkasse, Oliver Klink.

Der Preis wird in vier Kategorien vergeben:


Kategorie „U21“: Sich bewerben oder nominiert werden können 14- bis 21-Jährige sowie Gruppen und Projekte, die von jungen Menschen initiiert werden.

Kategorie „Alltagshelden“: Unabhängig vom Alter können sich engagierte Bürger in dieser Kategorie bewerben oder vorgeschlagen werden. Auch Gruppen, Vereine und Initiativen können prämiert werden.

Kategorie „Engagierter Unternehmer“: Hier können sich Unternehmer bewerben, die Verantwortung für die Gemeinschaft übernehmen – im Idealfall gemeinsam mit ihren Mitarbeitern.

Kategorie „Lebenswerk“: Der Preis in dieser Kategorie ist der einzige, für den eine Nominierung nur durch Dritte erfolgen kann. Er wird für mindestens 25 Jahre bürgerschaftliches Engagement verliehen.

Wie kann man Kandidaten nominieren?
Unter taunussparkasse.de ist die direkte Online-Nominierung möglich.

Die Unterlagen können auch heruntergeladen und per E-Mail an kommunikation@taunus-sparkasse.de geschickt werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Taunus Sparkasse
BV040 – 40141, Postfach 18 41
61348 Bad Homburg
Telefon: +49 (6172) 270-0
Telefax: +49 (6172) 270-8430
http://www.taunussparkasse.de

Ansprechpartner:
Lars Dieckmann
Leiter Unternehmenskommunikation/Pressesprecher
Telefon: +49 (6172) 270-72852
E-Mail: lars.dieckmann@taunus-sparkasse.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.