Gibt es einen Plan B für das Klima?

Trotz der Vereinbarung ambitionierter Klimaziele sieht sich die Weltgemeinschaft weiterhin mit stetig zunehmenden CO2-Emissionen konfrontiert. Klar ist: Deutschland wird sein ambitioniertes Ziel einer Reduktion von 40 Prozent bis 2020 nicht erreichen. Zur Bewältigung der Folgen des Klimawandels wird auch der Einsatz von Technologien diskutiert, die zumindest einen Teil der Klimawandelfolgen verzögern oder abmildern könnten – beispielsweise eine gezielte technikgestützte Verringerung der CO2-Konzentration in der Atmosphäre oder eine Veränderung der solaren Einstrahlung. Alle derartigen Technologien bergen jedoch beträchtliche Unsicherheiten bezüglich ihrer Anwendbarkeit und möglicher Risiken, so dass der Fokus auf Maßnahmen zur Emissionssenkung bestehen bleibt. Zu diesem kontrovers diskutierten Thema wird Dr. Isabelle Steinke sprechen. Die Referentin ist Mitarbeiterin am Institut für Meteorologie und Klimaforschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

Der Vortrag findet im Rahmen der Reihe Nachhaltigkeit konkret des Referats für Nachhaltige Entwicklung der Hochschule Aalen statt.

Datum: Dienstag, 26. Juni 2018.
Beginn: 18:30 Uhr.
Ort: Hochschule Aalen, Beethovenstr. 1, Aula.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Aalen – Technik und Wirtschaft
Beethovenstr. 1
73430 Aalen
Telefon: +49 (7361) 576-0
Telefax: +49 (7361) 576-2250
http://www.htw-aalen.de

Ansprechpartner:
Monika Theiss
Pressesprecherin
Telefon: +49 (7361) 576-1052
E-Mail: Monika.Theiss@hs-aalen.de
Saskia Stüven-Kazi
Kommunikation / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (7361) 576-1056
Fax: +49 (7361) 576-2281
E-Mail: saskia.stueven-kazi@hs-aalen.de
Heiko Buczinski
Stellvertretender Pressesprecher
Telefon: +49 (7361) 576-1050
E-Mail: heiko.buczinski@hs-aalen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.