Das neue Buben & Mädchen Trendbarometer liefert ab sofort Expertenmeinungen zu aktuellen Entwicklungen im B2B-Incentive-Markt

Die erste Erhebung unter Marketing-Entscheidern namhafter Unternehmen in Deutschland beschäftigt sich mit dem Thema „Anreizsysteme“. 83% der befragten Entscheider setzen darauf – vor allem zur Leistungssteigerung und stärkeren Motivation bzw. Kunden-/Mitarbeiterbindung. Der große Favorit: Online-Plattformen mit mehrheitlich individuellem Prämienzuschnitt auf die Zielgruppe. Der Trend geht laut den Experten zu einer noch stärkeren Personalisierung der Wertungskriterien und einer noch detaillierteren Erfolgskontrolle.

Als Spezialagentur für Bonusprogramme, Verkaufswettbewerbe, Incentives und Prämiensysteme beschäftigen sich die Buben & Mädchen kontinuierlich mit aktuellen Trends, sich wandelnden Kundenbedürfnissen und neuen Entwicklungen im B2B-Incentive-Markt. In diesem Zusammenhang gibt es nun das neue Buben & Mädchen Trendbarometer, eine Initiative zur Untersuchung neuer Trends und kommender Marktentwicklungen. Die Expertenbefragung beruht auf einer Online-Befragung unter rund 650 Marketing-Entscheidern aus dem Buben & Mädchen Kundenkreis und wird zukünftig in regelmäßigen Abständen durchgeführt.
Anreizsysteme sind vor allem bei vertriebsorientierten Unternehmen kaum noch wegzudenken, deshalb stehen sie auch im Mittelpunkt des ersten BuM Trendbarometers. 83% der befragten Experten setzen in ihrem Unternehmen auf ein Anreizprogramm. Die Top-Zielgruppen sind Verkäufer des Handels (55,2%), Händler (48,3%) und Mitarbeiter (24,1%) – wobei branchenübergreifend damit ganz klare Absatz- und Bindungszielsetzungen verfolgt werden: Leistungssteigerung (82,8%), Motivation/Belohnung (77,6%) sowie Steigerung der Loyalität (55,2%).

Die Umsetzung der erfolgsorientierten Wertungssysteme erfolgt überwiegend (83%) digital als Online-Plattform mit Prämienkatalog, wobei zwei Drittel der Unternehmen auf einen individuellen Zielgruppen-Zuschnitt der Prämien setzen. Bei knapp einem Drittel beträgt das Jahresbudget für das Anreizprogramm mehr als eine Million Euro. Nach der weiteren Entwicklung von Anreizsystemen befragt, geht die Mehrheit der Unternehmen davon aus, dass hier zukünftig eine noch stärkere Personalisierung bei den Wertungskriterien erfolgen wird und für eine noch detaillierte Erfolgskontrolle zunehmend Business-Intelligence-Tools integriert werden.


Janet Zschieschang, Geschäftsführerin von Buben & Mädchen: „Das aktuelle Trendbarometer unterstreicht unsere Praxis-Erfahrungen: Eine individuell mess- und steuerbare Performance, eine maßgeschneiderte Prämienauswahl und persönliche Wertungskriterien schaffen zusammen maximale Anreize für mehr Leistung und damit mehr Umsatz! Nur mit maßgeschneiderten Anreizsystemen lassen sich auch wirklich alle Teilnehmer motivieren – denn jeder Kunde und jedes Projekt sind immer wieder höchst individuell. Und genau deshalb bieten wir auch keine Lösungen von der Stange an, sondern ausschließlich maßgeschneiderte Online-Portale mit interaktiven Features, motivierenden Performance-Modulen und modernster Technologie.“

Die gesamten Umfrageergebnisse zum Buben & Mädchen Trendbarometer vom Mai 2018 zum Thema „Anreizsysteme“ können unter https://bubenundmaedchen.de/unternehmen/#insights als White Paper heruntergeladen werden.

Über die Buben & Mädchen GmbH

Die 2011 gegründete Spezialagentur für Bonusprogramme, Verkaufswettbewerbe, Incentives und Prämiensysteme versteht sich als Innovator im B2B-Incentive-Markt. Mit ihren individuellen und maßgeschneiderten Lösungen verhilft die Agentur Unternehmen zu mehr Umsatz und Loyalität. Erklärtes Ziel aller Maßnahmen ist Best Performance: Leistung zu steigern, sie mess- und steuerbar zu machen sowie aktiv zu Mehrleistung zu motivieren und diese zu belohnen. Die Buben & Mädchen gehören heute zu den Top-3-Anbietern im deutschen Incentive-Markt und setzen Benchmarks bei Anreizsystemen und Portal-Technologien für B2B-Bonusprogramme. Das Unternehmen mit Firmensitz in Mainz beschäftigt 29 Mitarbeiter und erzielte im letzten Geschäftsjahr einen Jahresumsatz von 18 Millionen Euro.

Mehr Information unter: www.bubenundmaedchen.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Buben & Mädchen GmbH
In der Dalheimer Wiese 20
55120 Mainz
Telefon: +49 (6131) 9720-0
Telefax: +49 (6131) 9720-22
http://www.bubenundmaedchen.de

Ansprechpartner:
Carola Holtermann
Marktkommunikation Buben & Mädchen
Telefon: +49 (40) 328714-13
E-Mail: presse@bumg.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.