Name für Freiburgs Fahrradverleihsystem gesucht

Mitte kommenden Jahres erhält Freiburg ein öffentliches  Fahrradverleihsystem. Die europaweite Ausschreibung nach geeigneten Anbietern ist bereits gestartet. Was aber noch fehlt ist der passende Name für dieses in der Regie der Freiburger Verkehrs AG (VAG) laufende Angebot.

Um einen solchen zu finden, hat die VAG zu einem Wettbewerb aufgerufen, bei dem man seiner Kreativität freien Lauf lassen kann. Teilnahmeschluss ist der 31. Juli 2018.

Wer gute Ideen hat findet Teilnahmepostkarten an den „City Cards“-Aufstellern, die an vielen öffentlichen Stellen zu finden sind. Außerdem werden die Karten während der gesamten Zeit in den Freiburger Schwimmbädern sowie im pluspunkt, Salzstraße 3,  und der Radstation ausliegen. Die Karte kann dann ausgefüllt und zurückgesendet werden.


Auch online ist die Teilnahme möglich. Hierfür geht man auf blog.vag-freiburg.de/name-fahrradverleihsystem 

Beim Nachhaltigkeitstag am vergangenen Samstag auf dem Platz der alten Synagoge sind am Stand von VAG und FREI.MOBIL bereits die ersten Namensvorschläge einreicht worden.

Die Person, deren Namensvorschlag ausgewählt wird, kann das neue Fahrradverleihsystem ein Jahr lang kostenlos nutzen und erhält zusätzlich einen  nachhaltig und fair hergestellten „KarmaBag“-Rucksack voller Freiburger Überraschungen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Freiburger Verkehrs AG
Besançonallee 99
79111 Freiburg im Breisgau
Telefon: +49 (761) 4511-0
Telefax: +49 (761) 4511-139
http://www.vag-freiburg.de

Ansprechpartner:
Andreas Hildebrandt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (761) 4511-142
E-Mail: andreas.hildebrandt@vagfr.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.