HMM Deutschland optimiert Service-Management durch ISO 20000-Zertifizierung

Seit April profitieren alle Kunden und Partner der HMM Deutschland GmbH von ISO 20000-zertifizierten Prozessen beim IT-Service-Management. ISO 20000 stellt den formalen Qualitätsstandard für das IT-Service-Management dar. Ziel ist insbesondere die kontinuierliche Verbesserung der Service-Prozesse sowie die frühzeitige Erkennung von Verbesserungsbedarf in der gesamten IT-Strategie und deren operativen Maßnahmen.

Entsprechend wurde die HMM Deutschland von der Deutschen Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS GmbH) in einem rund zwei Jahre dauernden Prozess auditiert und zertifiziert. Eindeutig standardisierte Verfahren führen nun dazu, dass IT-Prozesse und IT-Services permanent kontrolliert werden. Die HMM Deutschland setzt in ihren Geschäftsprozessen auf eine klare Definition der bereitgestellten Services – im Fokus stehen dabei vor allem die Anforderungen und die Zufriedenheit der Kunden bei der Nutzung der Zentralen Healthcare Plattform ZHP.X3 sowie der weiteren Versorgungslösungen der HMM Deutschland.
Die Zertifizierung zieht sich durch alle Kunden- und Produktionsbereiche der HMM Deutschland. Von der Anwendungsentwicklung der Plattform über Datenschutz und Qualitätsmanagement bis hin zu Service und Support sorgen Standards für Sicherheit und Qualität.

„Die Bereitstellung eines nachprüfbar hochwertigen IT-Service-Managements ist eine Herausforderung für jedes Unternehmen. Wir haben bewusst den systematischen Ansatz einer ISO 20000-Zertifizierung für die Verbesserung unserer IT-Services gewählt. Damit können unsere Kunden aus dem besonders sensiblen Umfeld des Gesundheitswesens sicher sein, dass unsere Organisation IT-Services in höchster Qualität bietet“, so Istok Kespret, Geschäftsführer der HMM Deutschland.


Regelmäßige Rezertifizierungen sorgen auch in Zukunft für einen nachhaltig hohen Servicegrad bei der HMM Deutschland. Das ist ein echter Mehrwert für alle Kunden.

Über die HMM Deutschland GmbH

Die HMM Deutschland GmbH ist Anbieterin innovativer Versorgungs- und Abrechnungslösungen im Gesundheitswesen. Über die von der HMM Deutschland betriebene Zentrale Healthcare-Plattform "ZHP.X3" sowie über die Leistungserbringer Online-Suite "LEOS" können über 40 Krankenkassen elektronische Versorgungen mit über 15.000 Leistungserbringern vornehmen: Vom Antrag über die Genehmigung und die Fallbearbeitung bis hin zur integrierten elektronischen Zahlung über das Abrechnungsverfahren "De-Pay".

Unter dem Motto "Best in eHealth" hebt die HMM Deutschland Themen wie Standardisierung, Automatisierung und Vernetzung sowie die Integration in nachgelagerte IT-Systeme bei Krankenkassen und Leistungserbringern auf ein ganz neues Niveau. Versorgungen für über 25 Millionen Versicherte im Gesundheitswesen können schneller, qualitativer und kostengünstiger durchgeführt werden. Die Belange des Patienten stehen wieder verstärkt im Mittelpunkt.

Für die Versichertenversorgung sind "ZHP.X3", "LEOS" und "De-Pay" Deutschlands größte Plattform für das elektronische Versorgungsmanagement auf Basis des X3-Standards. Der von der HMM Deutschland GmbH entwickelte X3-Standard bildet die technische Grundlage für digitalen Datenaustausch im Gesundheitswesen.

Die Basis der Geschäftstätigkeit sind langjährige Erfahrungen und ein tiefes Verständnis der Fachanforderungen im Gesundheitswesen. Entsprechend bilden bei der HMM Deutschland Spezialisten aus den Bereichen der Krankenversicherung, der Leistungserbringer, aus IT und Beratung das fachliche Rückgrat unseres Unternehmens.

HMM Deutschland unterhält umfangreiche Partnerschaften zu Healthcare-IT-Anbietern sowie zu Fachverbänden. Dies stellt die reibungslose Zusammenarbeit und vollumfängliche Integration der Vernetzungslösungen bei den Marktpartnern sicher.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HMM Deutschland GmbH
Eurotec-Ring 10
47445 Moers
Telefon: +49 (2841) 88825-1000
Telefax: +49 (2841) 88825-1100
http://www.hmmdeutschland.de/

Ansprechpartner:
Silke Schwetschenau
Projektmanagerin Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (2841) 888250621
E-Mail: schwetschenau@hmmdeutschland.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.