Beitragswachstum beim BGV weiter über Marktniveau

Die Versicherungsgruppe BGV / Badische Versicherungen kann auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 zurückblicken. Der Versicherer konnte erneut über Marktniveau zulegen und die Beitragseinnahmen um 4,6 Prozent auf 343,5 Mio. Euro (2016: 328,3 Mio. Euro) steigern (Branchendurchschnitt 3,0 Prozent; Quelle: GDV). Der Jahresüberschuss stieg erstmals auf einen zweistelligen Millionenbetrag von insgesamt 10,8 Mio. Euro (2016: 9,4 Mio. Euro) – das entspricht einem Wachstum von 14,9 Prozent. „Uns ist es in herausfordernden Zeiten für die Branche abermals gelungen, stabil und sicher auf Kurs zu bleiben“, sagte Heinz Ohnmacht, Vorstandsvorsitzender des BGV, bei der heutigen Bilanzpressekonferenz in der Karlsruher Firmenzentrale.

Gutes Schadenjahr und Rekord-Beitragsrückerstattungen
Aufgrund eines gestiegenen Schadenbedarfs erhöhten sich die Bruttoaufwendungen für Versicherungsfälle um 9,7 Mio. Euro auf 253,9 Mio. Euro nach 244,2 Mio. Euro im Vorjahr. Nach Beteiligung der Rückversicherer an dem Bruttoschadenaufwand betrugen die Aufwendungen für Versicherungsfälle für eigene Rechnung im gesamten Versicherungsgeschäft 216,6 Mio. Euro und lagen damit um 2,0 Prozent unter dem Schadenaufwand des Vorjahrs (i. V. 221,0 Mio. Euro). Dank des positiven Geschäftsverlaufs schüttet der BGV-Konzern in diesem Jahr die Rekordsumme von 7,6 Mio. Euro (2016: 6,9 Mio. Euro) aus – 11 Prozent mehr als 2016. Diese Summe geht als Rückerstattungen an die Mitglieder des Badischen Gemeinde-Versicherungs-Verbands und an die Versicherungsnehmer der BGV-Versicherung AG. „So lassen wir unsere Mitglieder und Versicherungsnehmer in breitem Umfang an unserem Erfolg teilhaben“, sagte Heinz Ohnmacht. „Das ist ein Alleinstellungsmerkmal in der Versicherungslandschaft auf das wir sehr stolz sind.“ Zudem konnte der BGV die Kapitalanlagen im vergangenen Jahr weiter ausbauen: Der Bestand stieg demnach auf 893,2 Mio. Euro (2016: 838,2 Mio. Euro).

Die neuen Versicherungslösungen des BGV
Der BGV bietet Autofahrern ab sofort eine neue Versicherungslösung an. Mit BGVFLEXImobil bestimmt der Kunde die Höhe seines Kfz-Versicherungsbeitrags selbst – ganz einfach dadurch, wie viel er fährt. Die neue Versicherungslösung BGVFLEXImobil richtet sich an junge Autofahrer, die technikaffin sind, einen starken Versicherungsschutz suchen und darüber hinaus nur soviel bezahlen möchten, wie sie tatsächlich fahren. Zudem ist der Tarif für Wenigfahrer wie etwa Pendler, die mit Bus, Bahn oder Rad zur Arbeit fahren, Zweitwagenbesitzer oder auch Cabrio-Fahrer genauso attraktiv. Mehr Informationen dazu finden Sie unter www.bgv.de/fleximobil.
Darüber hinaus hält der BGV seit April ein neues Kombinationsprodukt für junge Berufsstarter unter 30 Jahren in seinem Portfolio bereit. „4starters“ heißt die neue Versicherung, die neben einer Hausrat-, Haftpflicht-, Rechtsschutz- und Unfallversicherung auch einen speziellen Onlineschutz beinhaltet. Die Versicherung ist dabei täglich kündbar und kostet monatlich 19,90 Euro. „Damit bieten wir ein starkes Gesamtpaket, perfekt zugeschnitten auf die entsprechende Lebensphase junger Menschen“, erklärt Professor Edgar Bohn, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des BGV. Einfach, fair und ohne Risiko. Mehr Informationen zu „4starters“ gibt es unter www.sicherinsleben.de.


Zentrale Leitthemen: Digitalisierung und Nachhaltigkeit
Mit seiner digitalen Agenda rüstet sich der BGV für das Thema Digitalisierung. Darin enthalten ist beispielsweise das Thema Dunkelverarbeitung, also die Bestrebung, dass typische und immer wiederkehrende Aufgaben vollständig digitalisiert ablaufen, weil kein Mitarbeiter mehr händisch eingreifen muss. So soll zum Beispiel ein Versicherungsantrag automatisch erfasst und die Police automatisch ausgestellt werden. Das beschleunigt den Service für unsere Kunden und reduziert interne Aufwände. Diesen Ansatz verfolgt der BGV konsequent weiter. Ein Beispiel dafür ist eine Software für Schrifterkennung im Posteingang und die automatische Zuordnung der Schriftstücke.
Digitalisierung ist aber mehr als eine rein technische Weiterentwicklung: Sie bringt einen grundlegenden Wandel der Arbeitswelt mit sich. Sie erfordert neue Fähigkeiten sowie aufgeschlossene und flexible Mitarbeiter. „Deshalb sehen wir den digitalen Wandel als zentrale Führungsaufgabe und suchen aktiv den Austausch mit unseren Führungskräften zu diesen Themen“, erklärt Heinz Ohnmacht.

Das eigene Engagement für eine nachhaltige Entwicklung hat der BGV für das vergangene Geschäftsjahr erstmals in einem CSR-Bericht dokumentiert. Er dient der Information der Mitarbeiter, Gremien, Kunden und dem allgemeinen öffentlichen Interesse. Der Nachhaltigkeits- bzw. CSR-Bericht umfasst den Zeitraum vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2017 und erscheint ab sofort jährlich gemein-sam mit dem Geschäftsbericht. Die Angaben beziehen sich auf die Tätigkeiten der gesamten Unternehmensgruppe (Badischer Gemein-de-Versicherungs-Verband, BGV-Versicherung AG und Badische Rechtsschutzversicherung AG). Der Bericht ist mit Hilfe des Deutschen Nachhaltigkeitskodex als Rahmenwerk entstanden und wurde von den dortigen Experten entsprechend geprüft und zertifiziert.

Über BGV / Badische Versicherungen

Die Versicherungsgruppe BGV / Badische Versicherungen mit Sitz in Karlsruhe bietet umfassenden Versicherungsschutz für Privat- und Firmenkunden aus ganz Deutschland. Der 1923 gegründete Badische Gemeinde-Versicherungs-Verband (BGV) ist der Spezialversicherer für Kommunen in Ba-den und dort auch Marktführer in der Versicherung des öffentlichen Dienstes. Für Privat- und Firmen-kunden bietet die Gruppe Sach-, Unfall-, Haftpflicht-, Kfz- und Rechtsschutzversicherungen sowie in Zusammenarbeit mit starken Kooperationspartnern auch individuelle Lösungen für die Bereiche Altersvorsorge, Finanzdienstleistung und Krankenversicherung an.

Das Unternehmen beschäftigt über 760 Mitarbeiter. Mit einem Beitragsvolumen von über 343 Mio. Euro und mehr als 1,7 Mio. Verträgen zählt der BGV zu den größten Versicherern in Baden. Die BGV-Kundencenter Freiburg, Rastatt, Heidelberg, Karlsruhe, Konstanz, Mannheim, Mosbach, Offenburg und Pforzheim sind nach der internationalen Norm für Qualitätsmanagement ISO 9001 zertifiziert. Zur Unternehmensgruppe gehören die Tochterunternehmen BGV-Versicherung AG, Badische Rechtsschutzversicherung AG, BGV Immobilien Verwaltung GmbH und BGV Immobilien GmbH & Co. KG. Für seine strategisch angelegte, wertorientierte und familienbewusste Personalpolitik wurde der BGV 2015 mit dem Siegel „audit berufundfamilie“ ausgezeichnet.

Für weitere Informationen besuchen Sie uns gerne unter www.bgv.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BGV / Badische Versicherungen
Durlacher Allee 56
76131 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 660-0
Telefax: +49 (721) 660-1688
http://www.bgv.de

Ansprechpartner:
Torben Halama
Pressereferent
Telefon: +49 (721) 660-4617
Fax: +49 (721) 660-194617
E-Mail: presse@bgv.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.