ABO Wind tauscht Getriebe von Fuhrländer-Anlage

  • Boreas beauftragt Getriebetausch von Windkraftanlage in Thüringen
  • ABO Wind erweitert Serviceportfolio um den Tausch von Großkomponenten

ABO Wind hat den Zuschlag für den Austausch eines defekten Getriebes erhalten. Der Betriebsführer Boreas beauftragte den Austausch, da die im Jahr 2003 in Betrieb genommene Anlage (Typ: Fuhrländer MD77) im thüringischen Eisenach aufgrund eines Verzahnungsschaden in der Planetenstufe stillgelegt werden musste.

Ab Auftragsvergabe dauerte es nur wenige Tage, bis der Großkran installiert, das Getriebe getauscht und die Anlage wieder in Betrieb war. Durch Spezialwerkzeuge wie eine Rotorklemme (Traverse) konnten die Techniker das Getriebe an nur einem Tag austauschen, ohne den Rotor zu demontieren.


Mit dem Großkomponententausch erweitert ABO Wind zugleich das Service-Portfolio. Betreiber können den Getriebetausch entweder als Einzelleistung buchen – oder sich mit einem Vollwartungsvertrag gegen derartige Risiken absichern, die hohe Kosten im sechsstelligen Bereich verursachen können.

„Wir bieten Betreibern auch Vollwartungsverträge für ihre Windkraftanlagen an. Mit unserem stetig wachsenden Servicenetz sind wir deutschlandweit schnell vor Ort und können kleine Instandsetzungen ebenso zeitnah und professionell gewährleisten wie den fachmännischen Austausch von Großkomponenten“, erklärt Andreas Fischer, Bereichsleiter für Service & Wartung bei ABO Wind. Durch die Übernahme von erfahrenem Servicepersonal vom insolventen Unternehmen FWT Service GmbH hat ABO Wind nun auch die hausinterne Expertise für den Großkomponententausch gestärkt.

Über die ABO Wind AG

ABO Wind ist ein erfolgreicher Projektentwickler für Erneuerbare Energien. Seit 1996 hat das Unternehmen mit Sitz in Wiesbaden europaweit gut 650 Wind- und Solarenergieanlagen mit rund 1.400 Megawatt Leistung ans Netz gebracht. Das Windpark-Management am Standort Heidesheim betreut als Betriebsführer gut 1.200 Megawatt Windkraft-Leistung und bietet Serviceleistungen wie Wartungen, Prüfungen und technische Sachverständigengutachten zur Optimierung der Anlagen an.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ABO Wind AG
Unter den Eichen 7
65195 Wiesbaden
Telefon: +49 (611) 267650
Telefax: +49 (611) 2676599
http://www.abo-wind.de

Ansprechpartner:
Kathrin Dorscheid
Pressesprecherin
Telefon: +49 (611) 26765-531
E-Mail: kathrin.dorscheid@abo-wind.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.