Elektrorollersharing an der Hochschule Biberach, neue Kooperation mit Trinity Electric Vehicles

Im Rahmen des Smart Mobility Projekts werden an der Hochschule Biberach (HBC) verschiedene Konzepte für eine emissionsarme und effiziente Anfahrt von Professoren, Mitarbeitern und Studierenden entwickelt. Eins dieser Konzepte ist das Move Sharing, bei dem zunächst 10 Elektroroller zum Einsatz kommen. Trinity Electric Vehicles ist der Kooperationspartner für dieses Konzept.

Sharing von Elektrorollern in Großstädten wie Berlin, Paris und Barcelona ist ein mittlerweile bekanntes und gut funktionierendes Konzept. Die Hochschule will ein Konzept zum Sharing von Elektrorollern im ländlichen Raum entwickeln. Zum Start kommt eine Testflotte für die Mobilität rund um den Campus der Hochschule zum Einsatz. Im Laufe des Jahres ist geplant, das Sharing auf die Stadt Biberach und Umgebung auszuweiten.

Trinity Electric Vehicles liefert nicht nur die Elektroroller für die Testflotte, sondern wirkt als Kooperationspartner in den technischen Bereichen Wartung, Reparatur und Ladeinfrastruktur mit.


Gründer und Geschäftsführer der Trinity Electric Vehicles GmbH, Reinhold Richert, freut sich auf die Zusammenarbeit mit der Hochschule Biberach: "Ich bin froh, dass hier sich jemand in das Sharing von Elektrofahrzeugen im ländlichen Raum wagt. Dass es technisch möglich ist, steht außer Frage. Und wenn jemand ein Konzept entwickelt, das sich finanziell trägt, ist das ein Gewinn für alle. Denn auch viele kleine Städte haben ein Parkplatzproblem im Stadtzentrum und lange Fahrzeugschlangen zu Stoßzeiten mit Abgasen, die die Luftqualität nicht verbessern."

Der Startpunkt der Testflotte findet am 18. April 2018 im Rahmen des Hochschultages Nachhaltigkeit der Hochschule Biberach statt. Unter der Überschrift "U-Turn-Day" wird ein großer Thementag rund um das Thema E-Mobilität veranstaltet. Hier werden Hersteller und Nutzer zusammengebracht und Elektromobilität erlebbar gemacht. Verschiedene Elektrofahrzeuge stehen für Testfahrten auf einem von Studenten aufgebauten Parcours bereit. Dabei wird das Move Sharing vorgestellt und Interessierte haben die Möglichkeit, sich als Nutzer kostenlos anzumelden. Auch Trinity Electric Vehicles ist mit weiteren Fahrzeugen beim U-Turn-Day vertreten. Die Elektroroller verschiedener Leistungsklassen können verglichen und ausprobiert werden.

Über die TRINITY electric vehicles GmbH

Trinity Electric Vehicles GmbH vertreibt seit 2013 Elektroroller in Europa. Die Modellpalette umfasst aktuell acht Roller mit Geschwindigkeiten zwischen 45 und 120 km/h. Der Vertrieb erfolgt über Händler aber auch direkt durch den eigenen Onlineshop. Jeder Elektroroller bekommt vor der Auslieferung eine umfangreiche Erstinspektion. Erst danach wird das Fahrzeug verladen und betriebsfertig ausgeliefert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TRINITY electric vehicles GmbH
Im Felde 6 (Lager: Okerstr. 2)
38536 Meinersen
Telefon: +49 (176) 80347186
https://trinity-electric-vehicles.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.