Mit gehobener Technik von Alfatec wachsen Windkraftanlagen sicher in die Höhe

Türme für Windkraftanlagen erreichen Höhen von bis zu 130 Metern. Mit innovativer Höhenzugangstechnik von Goracon können diese tonnenschweren Konstruktionen ganz ohne Gerüst montiert werden. Lösungen von Alfatec spielen dabei eine tragende Rolle.

Allein in Deutschland gibt es über dreißigtausend Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von über fünfzigtausend Megawatt. Die saubere Windenergie stellt inzwischen den zweitgrößten Anteil an der deutschen Stromproduktion. Der Trend geht zu immer größeren Anlagen, deren Türme weit über einhundert Meter in die Höhe ragen. Diese gigantischen Konstruktionen werden Segment für Segment zusammengesetzt.

Goracon macht den Turmbau ganz sicher schneller
Der Technologieführer für Höhenzugangstechnik Goracon Systemtechnik GmbH hat mit den Montagebühnen G-platform eine innovative Lösung entwickelt, um Betontürme ganz ohne außenliegendes Gerüst von innen aufzubauen. Die Montagezeit lässt sich damit erheblich verkürzen. Über einen Mobilkran wird die G-platform innerhalb des ersten Betonrings eingehängt. Wird das nächste Turmsegment aus Beton aufgesetzt, hebt der Kran die Montagebühne in die nächste Ebene. Die Befestigung erfolgt dabei über federbetätigte Aufhängetraversen, die sich dem jeweiligen Turmdurchmesser anpassen können. Bei der Aufwärtsbewegung müssen die Monteure die G-platform nicht verlassen. Die obere Bühne ist um 360 Grad drehbar und verfügt über mehrere Teleskopstege. Die ausfahrbaren Stege ermöglichen den Monteuren ein sicheres und leichtes Arbeiten in jeder Position innerhalb der Betonsegmente.


Mit Alfatec läuft die Arbeit in schwindelnder Höhe reibungslos
Bei der Bewegung der teleskopierbaren Stege kommen Führungsrollen und -profile von Alfatec ins Spiel. Es handelt sich dabei um speziell optimierte Kombirollen der Tigerrollen-Baureihe, die zuverlässig große Lasten aufnehmen und auch unter härtesten Bedingungen durch extreme Langlebigkeit überzeugen. „Bei zeitkritischen Arbeiten unter freiem Himmel in teilweise über einhundert Meter Höhe muss die einwandfreie Führung der Stege jederzeit garantiert sein“, so Oleg Wilm, verantwortlicher Konstrukteur bei Goracon. „Deshalb haben wir uns für eine Lösung von Alfatec entschieden. Wir vertrauen schon seit 2007 auf die Systeme des Spezialisten Alfatec und sind super zufrieden.“

Die Tigerrolle bringt Höchstleistung – Jahr für Jahr, bei Wind und Wetter
Die Sicherheit der Mitarbeiter hat bei einem Arbeitsplatz in schwindelnder Höhe oberste Priorität. Die komplette Montagebühne ist mit dem Sicherheitsfaktor von mindestens 2 ausgelegt, das heißt sie kann mindestens das Doppelte der tatsächlich auftretenden Lasten bewältigen. Jeder Steg der G-platform kann mit bis zu 240 Kilogramm belastet werden. Da die unteren Turmsegmente einen Außendurchmesser von bis zu 16,5 Meter besitzen, lassen sich die Stege auf einen Durchmesser von bis zu 13,2 Meter ausfahren. So ist gewährleistet, dass die Monteure direkt an der Turminnenwand arbeiten können. Während des Aufbaus eines Turms bewegen sich die Stege zuverlässig vor und zurück. Die Tigerrolle von Alfatec ist für diese anspruchsvolle Aufgabe die ideale Besetzung. Ihr spezielles Rollendesign kombiniert zwei Zylinderrollenlager in axialer und radialer Richtung. Das führt zu einer Reihe von Vorteilen. Neben der enormen Robustheit beeindruckt die Tigerrolle durch ihre verlängerte Gebrauchsdauer. So halten die Rollen um das Vielfache länger als vergleichbare Produkte bei gleicher Nutzungsintensität. Die in der G-platform verbaute Ausführung ist lebensdauergeschmiert. Die Tigerrolle wird ergänzt durch Alfatec Führungsprofile, die wartungsfreien Betrieb und lange Lebensdauer mit einfacher und schneller Montage verbinden. Sowohl die Rollen als auch Führungsprofile sind dauerhaft witterungsresistent. „Die ersten Rollen von Alfatec haben wir seit über zehn Jahren im Einsatz – und das ohne Anzeichen von Verschleiß“, bestätigt Oleg Wilm. „Deshalb setzen wir auch bei der Konstruktion unserer aktuellen Neuanlagen wieder auf die Tigerrollen von Alfatec.“

Zeichen inkl. Leerzeichen: 4.113

Über ALFATEC GmbH Fördersysteme

Hintergrundinformationen Alfatec
Die Alfatec GmbH Fördersysteme mit Sitz in Filderstadt bei Stuttgart ist Spezialist für Führungsprofile, Rollen und individuelle Handlingsysteme.
Seit über 20 Jahren ist das Familienunternehmen auf dem Markt aktiv und fertigt Hubgeräte, Hub- und Verfahreinheiten, Kistenhubgeräte, Linearachsen, Teleskope oder Hubmasten für Kunden aus der Industrie, Fördertechnik, Werkzeug- und Maschinenbau, Stein- und Holzbranche, Lebensmittelbranche, Forschung oder der Theaterwelt. Weitere Informationen unter www.alfatec.biz

Hintergrundinformationen Goracon
Die Goracon Systemtechnik GmbH mit Sitz in Steinfurt im Münsterland ist ein international führender Hersteller von Windkraftbefahranlagen und Höhenzugangstechnik. Das Leistungsangebot reicht von der Entwicklung bis zur Konstruktion, Fertigung und Montage von kundenspezifischen Befahranlagen für Gebäude und Windkraftanlagen bis hin zum Kundendienst. Langjährige Erfahrung in der Höhenzugangstechnik bürgt für erstklassige Qualität und Laglebigkeit der Produkte. Weitere Informationen unter www.goracon.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ALFATEC GmbH Fördersysteme
Alfatec-Strasse 1
70794 Filderstadt
Telefon: +49 (711) 907400-0
Telefax: +49 (711) 907400-25
http://www.alfatec.biz

Ansprechpartner:
Susi Stadler
PR-Beraterin
Telefon: +49 (711) 78486-60
Fax: +49 (7021) 726868
E-Mail: s.stadler@bilekjaeger.de
Daniela Birnbaum
PR Projektleitung
Telefon: +49 711 78486-19
E-Mail: birnbaum@bilekjaeger.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.