LEGIC in Polen an der Securex

Sicherheit, Flexibilität und Komfort: Dafür stehen die Basiselemente des schweizerischen Unternehmens LEGIC – sowohl bei Zutrittskontrolle, Zeiterfassung, ePayment, Druckermanagement als auch Smart City. Dieses Jahr ist LEGIC mit Ihrer Expertise vom 23. – 26. April 2018 auf der Securex in Poznan vertreten.

Am Stand erfahren Besucher anschaulich, wie herkömmliche Mitarbeiterausweise durch mobile Apps mit BLE (Bluetooth Low Energy) ersetzt werden können. Die einfache Anwendung und zahlreichen Personalisierungsmöglichkeiten überzeugen.

Ein weiteres zentrales Thema wird sein, wie die Komponenten LEGIC Connect, mobile SDK und 6000 Serie Leser-Chips in bereits bestehende Kundensysteme integriert werden können. Dafür wird unter anderem mit einem Smartphone eine sichere End-to-End verschlüsselte Kommunikation zwischen einem Partner Backend System und einem LEGIC BLE-Leser hergestellt.


Wie man mit einem LEGIC Leser sicher auf Daten von Smartphones zugreifen kann, erfahren Besucher am Stand: die Experten von LEGIC übertragen einen Schlüssel auf ein Smartphone und erklären wie über die einfach und schnell konfigurierbare LEGIC Connect Plattform eine sichere Datenübertragung möglich wird.

LEGIC Stand 9, Halle 7

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LEGIC Identsystems AG
Binzackerstrasse 41
CH8620 Wetzikon
Telefon: +41 (44) 93364-64
Telefax: +41 (44) 93364-65
http://www.legic.com

Ansprechpartner:
Dariusz Kafka
Business Development Manager
Telefon: +41 (44) 93364-64
E-Mail: dariusz.kafka@legic.com
Jürg Kundert
E-Mail: juerg.kundert@legic.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.