Klaus Heck wird Geschäftsführer der Batteryuniversity GmbH (BU)

Seit dem 1. März 2018 ist Klaus Heck als Geschäftsführer der Batteryuniversity GmbH (BU) an Bord. Sein Tätigkeitsschwerpunkt wird insbesondere in der vertrieblichen Weiterentwicklung der BU als Profit Center liegen. Klaus Heck war bereits von 2006 – 2016 als Vertriebsleiter der BMZ GmbH beschäftigt und bringt seine umfangreichen Erfahrungen im Bereich der Elektronikbranche sowie im Bereich der Lithium-Ionen Batterie-Technologie in seine neue Position ein.

Die BU ist ein akkreditiertes Testlabor für Batterie- und Umwelttests und prüft Qualität und Sicherheit von Produkten. Das Unternehmen verfügt über moderne Prüfstände einschließlich für Automotive-Batterien wie Elektroautos oder Elektrogabelstapler. Die BU führt entwicklungsbegleitende und normenbasierende Tests durch sowie Zertifizierungen nach UN 38.3, IEC 62133, IEC 62619, ECE R-100 durch.

Batteryuniversity bietet Grundlagenschulungen für die Lithium-Ionen-Batterie-Technologie sowie für Batterie-Management-Systeme an. Das Schulungsangebot der BU richtet sich an Batterieentwickler und -anwender, Projektleiter und Produktmanager sowie Einkäufer und Logistiker. Die BU ist darüber hinaus Veranstalter der Battery Experts Foren.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Batteryuniversity GmbH
Am Sportplatz 30
63791 Karlstein
Telefon: +49 (6188) 99410-0
Telefax: +49 (6188) 99410-20
http://batteryuniversity.eu

Ansprechpartner:
Dr. Susanne Kaschub
Pressesprecherin International
Telefon: +49 (6188) 9956-770
E-Mail: susanne.kaschub@bmz-gmbh.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.