Klinikum Esslingen stellt innovatives Kühlkappensystem zur Vermeidung des Haarverlusts unter Chemotherapie vor

Für viele Frauen, die an Brust- oder Eierstockskrebs erkranken stellt die psychische Belastung und die stigmatisierende Wirkung des Haarverlustes unter Chemotherapie eine ebenso große Beeinträchtigung dar, wie die bedrohliche Erkrankung selbst. Prof. Dr. Thorsten Kühn, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe und sein Team am Klinikum Esslingen, beschäftigten sich unmittelbar nach der Veröffentlichung einer Studie auf dem Weltbrustkrebskongress in San Antonio 2016 mit einem neuen, elektronisch gesteuerten Kühlsystem der Kopfhaut. Dieses System erlaubt den Erhalt der Haare (Verlustrate bisher 100 %) in über 50 % der Fälle.

Nach einer Testphase am Klinikum Esslingen wurden die Studienergebnisse an über 20 Patientinnen mit ausgezeichneten Ergebnissen überprüft. Mit Hilfe des Fördervereins proklinikum war es nun möglich, dieses innovative Kühlkappensystem sehr zeitnah zu beschaffen. Als erstes Klinikum im Landkreis Esslingen und unter den Ersten in der Region wollen wir Ihnen diese therapeutische Neuheit und erste vielversprechende Erfolge vorstellen und laden Sie herzlich, gemeinsam mit zwei Patientinnen die bereits von dem System profitiert haben, ein.

Am Mittwoch, den 28. März 2018, 13.00 Uhr


Konferenzraum 3, Verwaltung (Haus 11), 2. OG.

Teilnehmer:
Bernd Sieber, Geschäftsführer Klinikum Esslingen
Helga Entenmann, 1. Vorsitzende des Fördervereins proklinikum e.V.
Helmuth Bohnenstengel, stellv. Vorsitzender des Fördervereins proklinikum e.V.
Otto Blumenstock, Vorstandsmitglied des Fördervereins proklinikum e.V.
Prof. Dr. Thorsten Kühn, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Dr. Bettina Braun, Oberärztin der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Liebetraud Paprotta, Onkologische Tagesklinik
2 Patientinnen aus der onkologischen Tagesklinik

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Klinikum Esslingen GmbH
Hirschlandstraße 97
73730 Esslingen a. N
Telefon: +49 (711) 3103-0
http://www.klinikum-esslingen.de

Ansprechpartner:
Dr. Anja Dietze
Abteilungsleiterin und Unternehmenssprecherin
Telefon: +49 (711) 3103-2174
Fax: +49 (711) 3103-2004
E-Mail: a.dietze@klinikum-esslingen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.