Visualisiertes Storytelling für Unternehmen mit zaunfilm

Was ist Storytelling?
Lebendig erzählte Geschichten regen zum Zuhören an. Der Grundgedanke von Storytelling ist es, Wissen, Informationen und Markenbotschaften, aber auch Alltagssituationen aus der Lebenswelt der Zuschauer darzustellen. Anders als abstrakte Informationen sind Geschichten einfacher verständlich und bleiben dabei eher im Gedächtnis. Wird Storytelling in Form einer visuell ansprechenden Videoproduktion umgesetzt, kann noch mehr Aufmerksamkeit beim Zuschauer erzeugt werden. Bei Unternehmen wird Storytelling auch als strategische Komponente im Marketing eingesetzt. Unternehmenswerte, -traditionen und -kulturen lassen sich in besonderer Weise vermitteln. Auch Lösungswege und Services, die das Unternehmen anbietet, können in nachvollziehbarer Art und Weise transportiert werden.

Storytelling mit einem Imagefilm
Gemeinsam mit Finiata sollte genau diese Art von modernem und strategischem Geschichtenerzählen visuell umgesetzt werden. Auch ein Imagefilm kann in Form eines Storytellings visualisiert werden. Ein Imagefilm bietet eine ideale Grundlage, um Werte und Charakter des eigenen Unternehmens besonders authentisch an Partner, Mitarbeiter und Kunden weiterzugeben. Eine einfache Geschichte hilft dabei, Emotionen in besonderer Art und Weise zu wecken. Szenen die Gefühle auslösen, erreichen damit die gewünschte Zielgruppe und berühren diese auf einer tieferen Ebene, als stumpfes Fakten.
Auch die Story im Imagefilm von Finiata soll die entsprechende Zielgruppe durch emotional ansprechende Inhalte erreichen. Es wird die Geschichte eines Unternehmens erzählt, das sich vorgenommen hat, einen Service zu entwickeln, der es Wert ist, dass man über ihn spricht.

Konzeptarbeit und Visualisierung
Finiata ist ein Dienstleister für Finanzierungen aus Berlin. Das Start-Up unterstützt Freiberufler, Selbständige und Unternehmen mit flexiblen Finanzierungen. Welchen Service Finiata genau anbietet und welche Werte dabei besonders wichtig sind, sollte im Imagefilm des Unternehmens dargestellt werden.
Gemeinsam mit Finiata erarbeitete zaunfilm ein Konzept für modernes Storytelling. Das daraus entstandene Videoproduktionspaket wird nun als Imagefilm des jungen Unternehmens eingesetzt.
Vom Storyboard bis zum finalen Schnitt vergingen bei dieser Zusammenarbeit weniger als ein Monat. Ein Storyboard wird erstellt, um das Konzept visuell darzustellen und um die anschließenden Dreharbeiten zu erleichtern. Jede Filmsequenz wird grafisch in Form eines Storyboards festgehalten und ist somit eine Art visuelles Drehbuch.
Für die Story arbeitete zaunfilm in einem Studio gemeinsam mit Mitarbeitern von Finiata. Zwei von ihnen stellen Unternehmerinnen dar, mit denen ein Alltagsproblem von Unternehmern und Selbstständigen inszeniert wurde. Für diese Form der Handlung eignete sich die Darstellung im Splitscreen besonders gut, da parallel ablaufende Handlungen gleichzeitig auf dem Bildschirm sichtbar sind. Die Stimmen wurden in zwei Sprachen von professionellen Sprechern im Tonstudio aufgenommen. Der finale Imagefilm liegt sowohl in deutscher als auch in polnischer Sprache vor.


Unser gemeinsames Ziel
Gemeinsam mit dem Kunden erstellt zaunfilm maßgeschneidertes Videomaterial für individuelle Imagefilme. Mit technisch hervorragender Ausstattung lassen sich Unternehmenswerte, Traditionen, Lösungsansätze und Services optimal darstellen. Mit einzigartigem Filmmaterial wird das Unternehmen für Kunden, Partner und Mitarbeiter ins beste Licht gerückt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

zaunfilm
An der Urania 15
10787 Berlin
Telefon: +49 30 120 64660
http://www.zaunfilm.de

Ansprechpartner:
Angelika Teudt
Projektmanagerin
Telefon: +49 (30) 120-64660
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.