Vorschläge des Aufsichtsrats an die Hauptversammlung der Sartorius AG

Der Aufsichtsrat der Sartorius AG hat in seiner heutigen Sitzung dem Vorschlag des Vorstands zugestimmt, der Hauptversammlung am 5. April 2018 eine Dividende von 0,51 Euro je Vorzugsaktie und 0,50 Euro je Stammaktie vorzuschlagen. Im Vorjahr lag die Dividende bei 0,46 Euro bzw. 0,45 Euro je Vorzugs- bzw. Stammaktie. Damit würde die Ausschüttungssumme um 11,0 % auf 34,5 Mio. Euro nach 31,1 Mio. Euro im Vorjahr steigen.

Zudem schlägt der Aufsichtsrat der Hauptversammlung vor, Dr. Guido Oelkers als Vertreter der Anteilseigner in den Aufsichtsrat zu wählen. Guido Oelkers gehört dem Gremium bereits seit November 2017 an. Er war nach dem Tod des Aufsichtsratsmitglieds Professor Dr. Arnold Picot durch gerichtlichen Beschluss bestellt worden.

Diplombetriebswirt Guido Oelkers, Jahrgang 1965, ist seit 1987 in verschiedenen Funktionen in der Pharma- und Biopharma-Branche tätig, unter anderem bei der früheren Hoechst AG, Aventis und Nycomed. Seit 2017 ist er President und CEO der Swedish Orphan Biovitrum AB.


Diese Pressemitteilung enthält Aussagen über die zukünftige Entwicklung des Sartorius Konzerns. Die Inhalte der Aussagen können nicht garantiert werden, da sie auf Annehmen und Schätzungen beruhen, die gewisse Risiken und Unsicherheiten bergen.

Nächste Termine
21. Februar 2018 Bilanzpressekonferenz
5. April 2018 Hauptversammlung
24. April 2018 Veröffentlichung der Quartalszahlen Januar bis März 2018

Über die Sartorius AG

Der Sartorius Konzern ist ein international führender Pharma- und Laborzulieferer mit den beiden Sparten Bioprocess Solutions und Lab Products & Services. Bioprocess Solutions trägt mit einem breiten Produktportfolio mit Fokus auf Einweg-Lösungen dazu bei, dass Biotech-Medikamente und Impfstoffe sicher und effizient hergestellt werden. Lab Products & Services konzentriert sich mit Premium-Laborinstrumenten, Verbrauchsmaterialien und Service auf Forschungs- und Qualitätssicherungslabore in Pharma- und Biopharmaunternehmen sowie auf akademische Forschungseinrichtungen. Das 1870 gegründete Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2017 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von über 1,4 Milliarden Euro. Mehr als 7.500 Mitarbeiter sind an den rund 50 Produktions- und Vertriebsstandorten des Konzerns für Kunden rund um den Globus tätig.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Sartorius AG
Otto-Brenner-Str. 20
37079 Göttingen
Telefon: +49 (551) 308-0
Telefax: +49 (551) 308-3289
http://www.sartorius.de

Ansprechpartner:
Petra Kirchhoff
Leiterin Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (551) 308-1686
Fax: +49 (551) 308-1692
E-Mail: petra.kirchhoff@sartorius.com
Timo Lindemann
PR
Telefon: +49 (551) 308-4724
Fax: +49 (551) 3083410
E-Mail: timo.lindemann@sartorius.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.