Firesteel Resources Inc. schließt früher angekündigte Akquisition der restlichen Aktien von Nordic Mines Marknad AB

FIRESTEEL RESOURCES INC. (TSX-V: FTR) („Firesteel“ – https://www.youtube.com/… ) meldete heute, dass das Unternehmen sein Recht (das „Minority Buy-Out-Right“, Minderheitsaufkaufsrecht) zum Erwerb der restlichen 40% des Aktienkapitals der Nordic Mines Marknad AB („Marknad“) von Nordic Mines AB (Publ) („NOMI“) ausgeübt hat. Nach dieser Akquisition besitzt Firesteel Marknad zu 100% und damit indirekt den 100%-Besitzer der Goldmine Laiva in Finnland.

Das Minderheitsaufkaufrecht wurde Firesteel gemäß des Joint-Venture-Abkommens gewährt, das am 11. September 2015, abgeändert am 28. September 2017 (das „JV-Abkommen“), mit NOMI geschlossen wurde.

In Verbindung mit der Ausübung des Minderheitsaufkaufrechts hat Firesteel jetzt 58.417.182 seiner Stammaktien an NOMI (die „Gegenleistungsaktien“) zu einem vorgesehenen Ausgabepreis von 0,0966 Dollar pro Aktie ausgegeben. Die Gegenleistungsaktien (i) repräsentieren 40% von Firesteels zurzeit ausgegebenem und ausstehendem Aktienkapital (146.042.955 Aktien nach Ausgabe) und (ii) sie unterliegen einer viermonatigen Haltefrist, die am 6. Mai 2018 endet. Die Ausgabe der Gegenleistungsaktien wurde von der TSX Venture Exchange genehmigt.


Bei Ausgabe unterzeichnete NOMI ein Abstimmungs- und Stillhalteabkommen (das „Abstimmungs- und Stillhalteabkommen“), das unter anderem vorsieht, dass NOMI bis zum 8. Dezember 2010 nicht: (i) gegen irgendeine Resolution zur Anerkennung der Wahl von Directors der Firesteel stimmt; (ii) irgendwelche Gegenleistungsaktien (außer mittels einer Sachdividende von Vergütungsaktien an seine Aktionäre oder wie unten angegeben) verkauft, überträgt oder veräußert; (iii) einen Proxy ernennt oder ansonsten Anrechte hinsichtlich der Abstimmung der Vergütungsaktien gewährt (die „Beschränkungen“). Firesteel versteht, dass NOMI letztendlich beabsichtigt, die Gegenleistungsaktien anteilsmäßig an die Aktionäre NOMIs auszugeben. Zu diesem Zeitpunkt würden die oben beschriebenen Beschränkungen nicht mehr zutreffen. Zusätzlich zu Obigem wird NOMI nach dem 6. Mai 2018 (das Ablaufdatum der anfänglichen Haltefrist der Gegenleistungsaktien) erlaubt, Gegenleistungsaktien im Wert von bis zu 300.000 Euro zu verkaufen, um Erlöse zur Finanzierung bestimmter Kosten/Aufwendungen seiner Aktengesellschaft zu generieren vorausgesetzt dieser Verkauf erfolgt im Einklang mit dem Abstimmungs- und Stillhalteabkommen und allen Gesetzen einschließlich der gelenden kanadischen Wertpapiergesetze.

Die Gegenleistungsaktien haben einen angenommenen Wert von 5.643.100 Dollar. Vor der Ausgabe der Gegenleistungsaktien besaß NOMI keine Stammaktien der Firesteel. Nach Ausgabe der Gegenleistungsaktien besitzt NOMI jetzt 40% von Firesteels ausgegebenen und ausstehenden Aktien. NOMO wird vorbehaltlich der Einhaltung der Bestimmungen des Abstimmungs- und Stillhalteabkommens, ihre Investitionsalternativen von Zeit zu Zeit überprüfen und könnte letztendlich beschließen den Besitzanteil an Firesteel im Einklang mit den geltenden Wertpapiergesetzen durch Akquisition oder Verkauf zusätzlicher Stammaktien oder anderer Wertpapiere der Firesteel entweder auf dem offenen Markt oder durch privat ausgehandelte Transaktionen zu erhöhen oder zu reduzieren. Die Anschrift von NOMIs Hauptsitz ist c/o Azets Insight AB, Box 34212, 100 26 Stockholm, Sweden.

Als Ergebnis von Firesteels vollständiger Akquisition von Marknad wurde das JV-Abkommen gemäß seiner Konditionen aufgelöst.

Über Firesteel

Firesteel ist ein Junior-Explorationsunternehmen, das sich auf den Erwerb und die Exploration von aussichtsreichen Edelmetall- und Nichtedelmetallvorkommen in Finnland und Kanada konzentriert. Firesteel arbeitet zurzeit daran, sich von einem Explorationsunternehmen in einen Junior-Produzenten zu entwickeln. Das Unternehmen besitzt zu 100% die Mine Laiva in der Nähe von Raahe, Finnland und eine 49%-Beteiligung an der Liegenschaft Star, einer sehr aussichtsreichen Liegenschaft in British Colombia. Die Liegenschaft Star wird zurzeit gemäß eines Joint-Venture-Abkommens zwischen Firesteel und Prosper Gold (TSX-V: PGX) betrieben.

Für eine detaillierte Übersicht über Firesteel Resources Inc.:
www.FiresteelResources.com

Für topaktuelle Neuigkeiten, Branchenanalyse und Feedback folgen Sie uns auf
Facebook, LinkedIn und Twitter.

Die TSX Venture Exchange, die Toronto Stock Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange und der Toronto Stock Exchange als „Regulation Services Provider“ bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Swiss Resource Capital AG
Poststrasse 1
CH9100 Herisau
Telefon: +41 (71) 354-8501
Telefax: +41 (71) 560-4271
http://www.resource-capital.ch

Ansprechpartner:
Michael Hepworth
President and Chief Executive Officer
Telefon: 1 (416) 419-5192
E-Mail: mhepworth@firesteelresources.com
Jochen Staiger
CEO
Telefon: +41 (71) 3548501
E-Mail: js@resource-capital.ch
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.