DAW übernimmt spanischen Farbenhersteller Ibersa

Der südhessische Baufarbenhersteller DAW SE (Caparol, Alpina) hat das spanische Familienunternehmen Ibérica de Revestimientos Grupo Emp (Ibersa) sowie deren portugiesische Tochtergesellschaft Unibersa übernommen. Die Akquisition von Ibersa ist eine bedeutende Investition für das Wachstum der DAW im fünftgrößten europäischen Baufarben- und Lackmarkt.

Ibersa wurde 1969 von Miguel Ángel Zabala del Rey gegründet und hat ihren Firmensitz im nordspanischen Sariego, einer Gemeinde in der Region Asturien. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt dekorative Farben, Industrielacke und Holzschutzprodukte für den professionellen und privaten Bereich. Mit rund 170 Mitarbeitern erzielte Ibersa 2016 einen Umsatz von 19 Millionen Euro. Das Unternehmen eröffnete 2011 am Firmensitz in Sariego eine der modernsten Produktionsstätten Europas mit einer Gesamtfläche von 30.000 Quadratmetern. Neben der Produktion befinden sich in Sariego auch ein Logistiklager, die Forschung & Entwicklung sowie die Verwaltung. Ibersa verfügt mit seinem Direktverkaufsmodell über ein eigenes Vertriebsnetz mit 67 Verkaufsstellen, das flächendeckend in Spanien und in Portugal tätig ist.

Die bereits im spanischen Markt etablierte DAW-Landesgesellschaft Caparol España und Ibersa bilden künftig ein ganzheitliches und komplementäres Angebot, um ein größeres Segment von Produkten und Kunden abzudecken und die Präsenz auf dem spanischen und portugiesischen Markt zu erhöhen.


Die vorhandenen Strukturen der beiden Unternehmen werden ihre Identität bewahren und von zahlreichen Synergien profitieren. Diese resultieren zum einem aus der mehr als 120-jährigen Geschichte der DAW, dem Innovationsführer mit Präsenz in mehr als 37 Ländern, zum anderen aus den Wettbewerbsvorteilen durch die moderne Produktion, den innovativen und auf den spanischen Markt zugeschnittenen Produkten sowie dem Distributionsnetzwerk von Ibersa.

Die Leitung der neuen DAW-Gesellschaft hat ab Januar 2018 Fernando Peña übernommen, der zuvor in leitenden Funktionen in der Firmenzentrale der DAW im südhessischen Ober-Ramstadt sowie als Geschäftsführer der Caparol España tätig war.

Über DAW SE

Die DAW-Firmengruppe ist in Deutschland, Österreich und der Türkei Marktführer auf dem Gebiet der Bautenanstrichmittel. In Europa befindet sich das Unternehmen bei Baufarben nach großen internationalen Konzernen auf Platz drei. Mit rund 6.000 Mitarbeitern im In- und Ausland und einem Umsatz von jährlich rund 1,3 Mrd. Euro sind die DAW Europas größter Baufarben-Hersteller in privater Hand. Zur Firmengruppe gehören u. a. Caparol (Farben, Lacke, Lasuren, Wärmedämm-Verbundsysteme) und Alpina (Marke für den Heimwerker). Das bekannteste Produkt ist Alpinaweiß – Europas meistgekaufte Innenfarbe.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DAW SE
Roßdörfer Straße 50
64372 Ober-Ramstadt
Telefon: +49 (6154) 71-0
Telefax: +49 (6154) 71-99420
http://www.daw.de

Ansprechpartner:
Karin Laberenz
Leitung Unternehmenskommunikation DAW SE
Telefon: +49 (6154) 71-700
Fax: +49 (6154) 71-99420
E-Mail: karin.laberenz@daw.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.