Lingenio Texttools mit verbesserten Funktionen

Lingenio stellt weitere Funktionen seiner Textanalyse- und Textgenerierungstools vor. Texte können auf das Wesentliche reduziert oder in standardisierter Form wiedergegeben werden, Fakten können aus Texten extrahiert und umgekehrt Texte aus Fakten, z.B. aus Datenbanken, generiert werden. Alle Funktionen sind modular für kundenspezifische Anpassungen designt.

Seit einigen Jahren schon bietet Lingenio neben seiner Übersetzungs- und Wörterbuchsoftware zahlreiche Funktionen für automatische Textanalyse und Textgenerierung an. Nun sind diese Funktionen stark erweitert worden.

Bei der Analyse gibt es alles zwischen morphologischer Analyse und Diskursanalyse. So können den Wörtern im Text ihre Grundformen oder semantischen Klassifizierungen zugewiesen werden, die syntaktische wie semantische Analyse der Sätze ist verfügbar, auch in der besonders wichtigen Form der sogenannten Prädikat-Argument-Struktur, wobei die im Text beschriebenen Ereignisse extrahiert und zusammen mit ihren semantischen Rollen (wer ist Handelnder, Betroffener, was ist Instrument der Handlung etc.) zurückgegeben werden. Auf Diskurseben können die Zusammenhänge zwischen den Sätzen und den beschriebenen Objekten aufgezeigt werden – was insbesondere auch die Referenzen der Pronomen beinhaltet).


Texte können modifiziert werden, sodass beispielsweise eine standardisierte Form mit Ersetzen von Wörtern und Strukturen durch unternehmensspezifische Terminologie oder Satzmuster hergestellt werden kann oder auch eine vereinfachte Form mit Weglassen von Details bis hin zur kurzen Textzusammenfassung (sog. ’summarization‘).

Liegen Fakten vor, z.B. in Form einer relationalen Datenbank, einer Excel-Tabelle oder Ähnlichem können umgekehrt daraus Texte generiert werden, z.B. in einem Dialogsystem um automatisch Antworten zu generieren.

Alle Funktionen sind auch eine große Hilfe beim Sprachenlernen, können so doch Texte ‚on the fly‘ analysiert werden, indem man sich z.B. mit der Maus Informationen zu den Wörtern und Sätzen anzeigen lässt. Beim Erstellen eigener Sätze und Texte messen die Analysefunktionen die Qualität und die Generierungsfunktionen liefern Beispiele für korrekte Formulierungen.

Die Funktionen liegen alle als modular designte Kernsysteme zur Anpassung in den Nutzungskontext vor. Sie können z.B. in umfassendere Intranet-Services integriert und mit Übersetzungsfunktionen kombiniert werden. Bei Bedarf können sie auch in Offline-Systeme eingebettet werden. Unter Zuhilfenahme von Virtualiserungssoftware sind solche, neben Windows, auch für die Desktopnutzung auf dem Apple oder Linux-PC geeignet.

Mehr zu den Lingenio-Services findet sich unter http://lingenio.de/en/services/configuration-of-tools/. Einige Funktionen wie der GlossaryMaker, der Annotator, der Konjugator oder auch die Lingenio-Übersetzung können in Demo-Version auf dem Lingenio-Showcase-Portal wwwtranslate.eu getestet werden.

Über die Lingenio GmbH

Lingenio GmbH ist der Hersteller des maschinellen Übersetzungssystems translate und innovativer Textanalysefunktionen und seit über 15 Jahren im Bereich Sprachtechnologie und maschinelle Übersetzung im Markt erfolgreich.

Lingenio nutzt seine langjährige Erfahrung und Kompetenz für die Entwicklung von Sprachsoftware und maßgeschneiderten Unternehmenslösungen für höchste Ansprüche, die laufend neue Erkenntnisse aus der Forschung integriert. Enge Kontakte zu Universitäten und Partnerunternehmen sichern die Aktualität des technologischen Know-how.

Sowohl die Übersetzungs- als auch die Wörterbuchtechnologien wurden mehrfach national und international mit renommierten Software Awards ausgezeichnet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Lingenio GmbH
Karlsruher Str. 10
69126 Heidelberg
Telefon: +49 (1805) 5464-36
Telefax: +49 (6221) 9146755
https://lingenio.de/

Ansprechpartner:
Eva-Maria Eberle
Marketing & Sales
Telefon: +49 (6221) 9146751
Fax: +49 (6221) 619766
E-Mail: em.eberle@lingenio.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.