EuroCIS: LANCOM zeigt agile Netze als Schlüsseltechnologie für die digitale Transformation des Handels

LANCOM Systems, führender deutscher Hersteller von Netzwerkinfrastrukturlösungen für Geschäftskunden, präsentiert auf der EuroCIS 2018 zukunftsweisende Lösungen für die digitale Transformation des stationären Handels. Top Exponat ist die LANCOM Management Cloud (LMC), die den Aufbau agiler Netze auf Basis modernster Cloud- und Software-defined Networking-Technologien (SDN) ermöglicht. Damit können neue Dienste quasi per Mausklick im Netz abgebildet und zusätzliche Filialen in kürzester Zeit und zu geringsten Kosten vernetzt werden. Zudem zeigt LANCOM erstmals seine neue High-End-Router-Familie für die performante, hochverfügbare VPN-Filialanbindung per VDSL und LTE.

Der stationäre Handel befindet sich in einem tiefgreifenden Umbruch. Um die Wirtschaftlichkeit zu erhöhen und die Kunden langfristig im Wettbewerb mit dem Online-Handel zu binden, werden Prozesse zunehmend digitalisiert, neue Geschäftsmodelle etabliert (Stichwort: Omnichannel), Daten analysiert und neue, digitale Dienste geschaffen. Schon heute zählen hochsichere Filialanbindung, drahtlose Kommissionierung und elektronischer Zahlungsverkehr zum Standard in den Netzwerken der Retailer. WLAN für Kunden, elektronische Preisauszeichnung (ESL), Location-based Services und Business Analytics lassen die Anforderungen an die Netze weiter steigen.

Schlüsseltechnologie LANCOM Management Cloud


Mit seinem Top-Exponat liefert LANCOM die Antwort auf diese steigende Komplexität. Die LMC verwaltet alle im Netzwerk benötigten Komponenten – VPN Router, Gateways, Switches, WLAN, ESL – über ein einziges, Cloud-basiertes und hyper-integriertes Netzwerkmanagementsystem für SD-WAN, SD-LAN und SD-WLAN. Sie ermöglicht den Aufbau hochgradig agiler Ende-zu-Ende-Netzwerke, in denen neue Dienste quasi per Mausklick abgebildet und neue Filialen in kürzester Zeit vollständig vernetzt werden. Die nötigen Gerätekonfigurationen werden automatisiert errechnet und ausgerollt. Aus bislang komplexer, extrem zeitaufwändiger Konfigurationsarbeit zur Abbildung von Diensten wie Kunden-WLAN oder Location-based Services, zur Migration auf All-IP oder zum Ausrollen neuer Sicherheitsarchitekturen werden Stunden oder gar Minuten. Neben der massiven Flexibilisierung ihres IT-Betriebs profitieren Handelsunternehmen damit von deutlichen Kosteneinsparungen.

Hochverfügbarkeit und Bandbreitenstärke

Einen wichtigen weiteren Baustein für eine effiziente und hochverfügbare Filialvernetzung mit intelligenter Lastverteilung präsentiert LANCOM mit seiner neuen 1900er-Router-Familie im modernen Metallgehäuse. Die VPN-Router, die im Februar auf den Markt kommen, bieten eine einzigartige Bündelung von zwei VDSL-Anschlüssen und Backup-Möglichkeiten über LTE und ermöglichen zudem eine nahtlose Migration zu IP-basierter Telefonie. Damit sind sie die ideale Lösung für Handelsunternehmen, die ihre DSL-Anschlüsse gleichzeitig für eine Vielzahl an teils bandbreitenintensiven Diensten – beispielsweise All-IP, VPN, Electronic Cash, WLAN-Gastzugang – nutzen möchten. Nach oben abgerundet wird die Familie durch ein High-Performance Multi-WAN-VPN-Gateway, das den Anschluss an schnelle Glasfasernetze sowie an externe Modems, beispielsweise Kabel-Modems („Kabel Internet“), ermöglicht.

Hinweis: Die Geschäftsführung und Sprecher von LANCOM Systems stehen gerne für individuelle Pressegespräche auf dem LANCOM Stand (Halle 10, Stand A10) zur Verfügung. Termine können Sie mit der Agentur vibrio (per Email: lancom@vibrio.de oder Telefon: 089/32151-869) vereinbaren.

Über die LANCOM Systems GmbH

Die LANCOM Systems GmbH ist der führende deutsche Hersteller von Netzwerklösungen für Geschäftskunden und die öffentliche Hand. LANCOM bietet professionellen Anwendern sichere, zuverlässige und zukunftsfähige Infrastrukturlösungen für alle lokalen und standortübergreifenden Netze (WAN, LAN, WLAN) sowie für zentrales Netzwerk-Management auf Basis von Software-defined Networking-Technologien (SD-WAN, SD-LAN, SD-WLAN). Die LANCOM Router, Gateways und WLAN-Lösungen werden in Deutschland entwickelt und gefertigt, darüber hinaus ist ein Teil des VPN-Portfolios zur Absicherung besonders sensibler Netze und kritischer Infrastrukturen (KRITIS) durch das BSI zertifiziert. LANCOM Systems hat seinen Hauptsitz in Würselen bei Aachen. Zu den Kunden zählen kleine und mittelständische Unternehmen, Behörden, Institutionen und Großkonzerne aus Deutschland, Europa und zunehmend weltweit. Das Unternehmen ist Partner in der vom BSI initiierten Allianz für Cyber-Sicherheit.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LANCOM Systems GmbH
Adenauerstr. 20 B2
52146 Würselen
Telefon: +49 (2405) 49936-0
Telefax: +49 (2405) 49936-99
http://www.lancom-systems.de

Ansprechpartner:
Sabine Haimerl
vibrio Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH
Telefon: +49 (89) 32151-869
Fax: +49 (89) 32151-70
E-Mail: lancom@vibrio.de
Eckhart Traber
Pressesprecher
Telefon: +49 (89) 6656178-67
Fax: +49 (89) 6656178-97
E-Mail: eckhart.traber@lancom.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.