Wirklich ausgezeichnet: Opel Astra ist „Autoflotte TopPerformer 2017“

Flexibel, geräumig, mit Top-Technologien ausgestattet und dabei sportlich-elegant auf den ersten Blick: Damit ist der Opel Astra genau der Richtige für jede Flotte. Das meinen auch die Fuhrparkkunden und setzen auf die Qualitäten des Kompaktklasse-Bestsellers. Ergebnis: Der Opel Astra wird zum „Autoflotte TopPerformer 2017“ in seinem Segment. Laut Branchendienstleister Dataforce legten die Astra-Flottenzulassungen in Deutschland von Oktober 2016 bis September 2017 um sage und schreibe 33 Prozent zu. Frank Hägele, Direktor Verkauf Groß- und Gewerbekunden bei Opel, nahm den Award im Rahmen des dritten „Autoflotte Fuhrpark Monitors“ von Chefredakteur Christian Frederik Merten entgegen.

„Der Opel Astra ist nicht nur schön und praktisch, sondern er rechnet sich auch. Mit Leichtbau-Architektur, effizienten Triebwerken und hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis ist er ein überaus wirtschaftlicher Flottenpartner. Und mit seinem flexibel nutzbaren Innen- und Laderaum beweist der Astra Sports Tourer große Nehmerqualitäten. Wir freuen uns, dass dieses Rezept bei den Flottenkunden ankommt“, sagte Frank Hägele auf der Preisverleihung in Frankfurt am Main.

Der Astra Sports Tourer ist bei den Flottenmanagern besonders beliebt, so dass sein Marktanteil in diesem Segment innerhalb von 12 Monaten von 8,3 auf 11,3 Prozent wuchs. Dazu trägt neben der Wirtschaftlichkeit und dem modernen Design insbesondere sein hoher Nutzwert bei: Im Verhältnis 40:20:40 umklappbare Fondsitze und bis zu 1.630 Liter Ladevolumen sind perfekte Voraussetzungen für den flexiblen Dienstwagen- und Flotteneinsatz. Auf Wunsch lässt sich dazu die Heckklappe ganz einfach per Fußkick öffnen und schließen.


Doch der Astra ist nicht nur schön praktisch, sondern vor allem auch sicher. Dafür sorgen ein umfassendes Sicherheitskonzept sowie zahlreiche hochmoderne Assistenzsysteme. Zu den Top-Technologien zählen das adaptive blendfreie IntelliLux LED® Matrix-Licht und der Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung genauso wie Spur- und Spurhalte-Assistent oder der adaptive Geschwindigkeits-Assistent. Bestens vernetzt und immer auf der richtigen Route bleiben Astra-Fahrer mit Apple CarPlay- und Android Auto-kompatiblen IntelliLink-Infotainment- und Navi-Systemen. 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Opel Automobile GmbH
Bahnhofsplatz
65423 Rüsselsheim
Telefon: +49 (6142) 77-01
Telefax: +49 (6142) 77-8409
http://www.opel.de

Ansprechpartner:
Patrick Munsch
Group Manager Produkt- und Markenkommunikation
Telefon: +49 (6142) 77-2826
Fax: +49 (6142) 77-8409
E-Mail: patrick.munsch@opel.com
Harald Hamprecht
General Director Produkt- und Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (6142) 754-440
E-Mail: harald.hamprecht@de.opel.com
Axel Seegers
Manager Marken- und Motorsport-Kommunikation
Telefon: +49 (6142) 775-496
Fax: +49 (6142) 7-78409
E-Mail: axel.seegers@opel.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.