Weidmüller unterstützt die erste IT-Sicherheitsplattform des VDE: CERT@VDE

Der deutsche Mittelstand sieht sich verstärkt Cyberangriffen ausgesetzt, speziell kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sind davon betroffen. Diesen Unterneh­men fehlen oft die Ressourcen, um sich gegen Cyber-Angriffe zu schützen. Der Verband der Elektrotechnik (VDE) hat als Lösung die IT-Sicher­heitsplattform CERT@VDE ins Leben gerufen. CERT@VDE ist die erste Plattform zur Koordi­na­tion von IT-Security-Problemen der KMU im Bereich Industrieautomation. Weidmüller unterstützt und nutzt die Sicherheitsplattform CERT@VDE, darüber hinaus sollen zukünftig die Security Advisories von Weidmüller über die Plattform bekannt gemacht werden.

Bei der Realisierung der industri­el­len Produktion gemäß Industrie 4.0 werden die Informations- und Kommunikati­ons­technik, die Digitalisierung sowie die Automati­sierungstechnik nachhaltig mitei­nan­der verbunden. Mit der fortschreitenden Ver­netzung der Produktionsanlagen nimmt das Risiko von Cyber-Angriffen zu. Die Folgen sind System- und Produktionsausfälle, Fehlfunktionen mit Unfallfolgen bis hin zu Industriespionage und Sabotage. Deshalb ist es existenziell, die IT-Sicher­heit als kritischen Erfolgsfaktor für Industrie 4.0 und Digitalisierung zu stärken. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten: erstens durch eine verbesserte Präven­tion bei der Systementwicklung, zweitens durch eine möglichst schnelle Detektion neuer Sicherheitslücken, drittens durch eine systematische und koordinierte Reak­tion auf die Angriffe. Hier setzt CERT@VDE an: die erste Plattform zur Koordina­tion von IT-Security-Problemen, ausgerichtet auf die Bedürfnisse von klein- und mittlere Unternehmen (KMU) im Bereich Industrieautomation.

Die Plattform bietet Herstellern, Integratoren, Anlagenbauern und Betreibern aus dem Bereich Industrieautomation die Möglichkeit, intensiv und vertrauensvoll In­for­mationen auszutauschen. Weidmüller als Partner der industriellen Automation un­terstützt und nutzt CERT@VDE, die IT-Sicherheitsplattform für KMU. Über CERT@VDE gibt Weidmüller seine Security Advisories bekannt und unterstützt  so die Teilnehmer um effiziente und effektive Sicherheitsstrukturen zu schaffen.


Die Sicherheitsplattform ermöglicht einen offenen, herstellerübergreifenden Aus­tausch auf einer neutralen, vertrauenswürdigen und sicheren Plattform – natürlich unter Wah­rung der Anonymität. Bisher isolierte Informationen werden im CERT@VDE zent­ral gebündelt, strukturiert und verteilt. So befinden sich die ver­schiedenen Indust­rieteilnehmer stets auf dem gleichen und aktuellen Wissensstand beim Thema Sicherheitsstandards und –gefahren. Von einem Angriff betroffene Unternehmen können zudem von IT-Sachverständigen kurzfris­tig eine Lageeinschätzung einholen und Hilfestellung in Anspruch nehmen. Weidmüller unterstützt und fördert die Aktivitäten von CERT@VDE im vollen Umfang.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Weidmüller
Klingenbergstraße 16
32758 Detmold
Telefon: +49 (5231) 14-291401
Telefax: +49 (5231) 14-251401
http://www.weidmueller.de

Ansprechpartner:
Horst Kalla
Referent Fachpresse
Telefon: +49 (5231) 14-291190
Fax: +49 (5231) 14-291097
E-Mail: horst.kalla@weidmueller.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.