Yokogawa erhält Auszeichnungen von der SICE

Bei der Verleihung der SICE-Awards am 21. September 2017 erhielten zwei Mitarbeiter von Yokogawa sowie die Tochtergesellschaft Yokogawa Solution Service Corporation die Auszeichnungen der Society of Instrument and Control Engineers (SICE).

Die SICE wurde 1961 zur Förderung der Zusammenarbeit von Wissenschaftlern und Ingenieuren gegründet und widmet sich vorrangig Themen der Mess-, Steuerungs- und Informationstechnik. Seit ihrer Gründung unterstützt die SICE zukunftweisende wissenschaftliche Forschung in Japan.

Die Auszeichnungen wurden für eine wissenschaftliche Arbeit, Beiträge zur Festlegung internationaler Normen und die Entwicklung einer Methodologie verliehen.


Outstanding Paper Award

Mit dem Outstanding Paper Award werden die Autoren wissenschaftlicher Publikationen zu bedeutenden neuen Theorien oder Technologien ausgezeichnet.

■ Gewinner

Hisanori Hayashi (Yokogawa Electric Corporation)

■ Wissenschaftlicher Artikel

Intrinsic Safety for Wireless Hydrogen Gas Sensor
(Eigensicherheit drahtloser Wasserstoff-Gassensoren)

Die SICE hat diesen Artikel ausgewählt, weil er eine wirtschaftlich realisierbare und verhältnismäßig einfach umsetzbare Methode beschreibt, mit der sich diese Sensoren unter Anwendung der bewährten und effektiven ISA100.11a-Technologie explosionssicher machen lassen.

Technology Award

Der Technology Award wird als Anerkennung für die Entwicklung einer Technologie oder Methodik verliehen, die einen bedeutenden Fortschritt in einem von der SICE betreuten Wissenschafts- und Technologiefeld oder Industriezweig darstellt.

■ Gewinner

Yokogawa Solution Service Corporation

■ Thema

Identification of measures for the rapid restoration of operations following a natural disaster

(Identifizierung von Maßnahmen zur raschen Wiederherstellung der Betriebsfähigkeit nach einer Naturkatastrophe)

Die SICE hat die Yokogawa Solution Service Corporation für ihre Leistungen bei der Bestimmung von Maßnahmen ausgezeichnet, mit denen die Betriebsabläufe in Anlagen nach einer Naturkatastrophe schnell wiederhergestellt werden können und die bei der Wartung von Anlagen über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg von großem Nutzen sind.

International Standardisation Award: Achievement Prize

Die Auszeichnung wird Einzelpersonen und Organisationen verliehen, die wichtige Beiträge zur Festlegung internationaler Normen auf Gebieten geleistet haben, für die sich die SICE aktiv engagiert.

■ Gewinner

Toshi Hasegawa (Yokogawa Electric Corporation)

■ Internationale Normen:

  • ANSI/ISA-100.11a-2011 – Wireless systems for industrial automation: Process control and related applications
    (Wireless-Systeme für die industrielle Automatisierung: Prozesssteuerung und verwandte Anwendungen)
  • ISA-TR100.00.02-2009 – The Automation Engineer’s Guide to Wireless Technology:
    Part 2 (Leitfaden zur Wireless-Technologie für Automatisierungsingenieure, Teil 2) – A Re view of Technologies for Industrial Asset Tracking (Technologien für industrielles Asset           Tracking im Überblick)
  • ISA-TR100.14.01-Part I-2011 – Trustworthiness in Wireless Industrial Automation: Part 1, Information for End Users and Regulators
    (Vertrauenswürdige Wireless-Lösungen in der Industrieautomatisierung: Teil 1, Informationen für Endnutzer und Regulierungsbehörden)
Über die Yokogawa Deutschland GmbH

Yokogawa unterhält ein weltweites Netzwerk von 113 Unternehmen an Standorten in 60 Ländern. Das Unternehmen hat sich seit seiner Gründung 1915 auf zukunftsweisende Forschung und innovative Produkte spezialisiert. Industrielle Automatisie-rung, Test- und Messausrüstung sowie innovative Nischen-Produkte wie z.B. für die Gesundheits- und Luftfahrttechnologie sind die Hauptgeschäftsfelder von Yokogawa. Die wichtigsten Zielmärkte der industriellen Automatisierung sind die Öl- und Gasindustrie, die chemische und pharmazeutische Industrie, die Energieindustrie, die Eisen- und Stahlindustrie, die Zellstoff- und Papierindustrie sowie die Lebensmittelindustrie.

Etwa 200 Mitarbeiter der europäischen Yokogawa-Organisation sind an verschiedenen Produktions- und Vertriebsstandorten in Deutschland und am Sitz der Yokogawa Deutschland GmbH in Ratingen beschäftigt; mehr als 70 Automatisierungs-, Elektrotechnik- und Verfahrensingenieure arbeiten bei Yokogawa Deutschland an der Konzeption, Planung und Umsetzung von Automatisierungslösungen. In Europa besitzt Yokogawa einen eigenen Vertrieb sowie eigene Service- und Engineering-Organisationen. Yokogawa Europe B.V. wurde 1982 als Zentrale für Europa in Amersfoort, NL, gegründet.

Weitere Informationen zu Yokogawa finden Sie unter http://www.yokogawa.com/de/.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Yokogawa Deutschland GmbH
Broichhofstr. 7-11
40880 Ratingen
Telefon: +49 (2102) 4983-0
Telefax: +49 (2102) 4983-22
http://www.yokogawa.com/de

Ansprechpartner:
Chantal Guerrero
Telefon: +49 (2102) 4983-134
E-Mail: chantal.guerrero@de.yokogawa.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.