4.000 neue Bäume für die Region

Kunden und Berater der Taunus Sparkasse in Gummistiefeln und mit Spaten -unter dem Motto „Wir schaffen Grünes“ pflanzen sie Bäume. Seit 2011 lädt die Taunus Sparkasse Neukunden zu dieser Aktion ein.

Im Arboretum in Schwalbach fiel am 18. November der Startschuss für die Pflanzung von 4.000 Buchen, die bis Jahresende auf dem Areal gesetzt werden. Der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Frankfurt/Rhein-Main bekam einen ganz besonderen Baum. Die Taunus Sparkasse pflanzte zugunsten der Einrichtung eine Edelkastanie. Sie symbolisiert „Leben und Kraft“ – für jeden einzelnen Tag.

Mit insgesamt 100 Setzlingen forstete die Taunus Sparkasse mit ihren Gästen auf. Dabei war auch der Landrat des Main-Taunus-Kreises Michael Cyriax, der zugleich Verwaltungsratsvorsitzender der Taunus Sparkasse ist. Michael Cyriax sagte: „Die Taunus Sparkasse zeigt auch mit dieser Aktion, dass ihr nachhaltiges Handeln für die Region wichtig ist.“


„Das hier ist Engagement zum Anfassen – wir tun gemeinsam mit unseren Kunden etwas für die Umwelt.  Und das ist gut so“, so Oliver Klink.

Wer einen Herbst-Spaziergang durch die Taunuswälder macht, der kann sich an den ausgewiesenen Bereichen persönlich von den gepflanzten Bäumen der Taunus Sparkasse überzeugen. Insgesamt hat sie seit 2011 mehr als 50.000 Bäume in der Region gepflanzt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Taunus Sparkasse
BV040 – 40141, Postfach 18 41
61348 Bad Homburg
Telefon: +49 (6172) 270-0
Telefax: +49 (6172) 270-8430
http://www.taunussparkasse.de

Ansprechpartner:
Carsten Kaletta
Referent Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (6172) 27072970
Fax: +49 (6172) 270-9815
E-Mail: carsten.kaletta@taunus-sparkasse.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.