MEKRAtronics präsentiert innovatives Kamera-Monitor-System zur verbesserten Kontrolle des Quer-Verkehrs

Auf der diesjährigen Agritechnica in Hannover präsentiert MEKRAtronics GmbH, 100% Tochter der MEKRA Lang GmbH & Co. KG eine Innovation im Bereich der Sichtfeldüberwachung schwer einsehbarer Verkehrssituationen wie Kreuzungsbereiche und unübersichtlicher Hof- und Straßeneinfahrten. Gemeinsam mit unserem Partner satconsystem aus Königsberg in Bayern ist es uns gelungen, als erste und einzige eine Sichtlösung speziell abgestimmt auf diese Situationen zu entwickeln, die die Zulassung durch die DLG erhalten hat und vor allem für Landwirte, Kommunen, Bau- und Lohnunternehmer sowie Fahrzeughersteller von großem Interesse ist.

Basierend auf einer 30-jährigen Erfahrung im Bereich indirekte Sichtsysteme – mit Spiegel- sowie Kamera-Monitor-Systemen – ist es MEKRA Lang möglich, die Zukunft der indirekten Sicht für Nutzfahrzeuge durch Spiegelersatzsysteme aktiv mitzugestalten. Als Systemlieferant für Spiegelsysteme und mit langjähriger Entwicklungskompetenz zur Erschließung der Sicht rund um das Fahrzeug, ist MEKRA Lang ein bewährter und weltweit führender Partner in Sachen „Sicht und Sicherheit“ für die Nutzfahrzeugindustrie.

Unser Ziel ist es, optimale Sichtverhältnisse für Nutzfahrzeuge zu schaffen, Risiken zu minimieren und dadurch für mehr Sicherheit im Straßenverkehr zu sorgen.
Unser Querkamera-Monitor-System dient zur Behebung der Sichtfeldeinschränkung durch Vorbaumaßüberschreitung von mehr als 3,5 m oder bei Verwendung von Frontanbaugeräten im Straßenverkehr. Es besteht links und rechts jeweils aus einer Kamera sowie einem hochkant an der A-Säule montierten Monitor.


Zur optimalen Sichtfeldüberwachung verfügen die Kameras über einen Öffnungswinkel von 70°. Das Querkamera-Monitor-System erfüllt die vom Verkehrsblatt 23/2016-180 empfohlenen Eigenschaften hinsichtlich Funktion, Bedienung, Bildqualität und –darstellung sowie der vorgegebenen Sichtfelder. Der Vertrieb des Systems erfolgt exklusiv durch die MEKRAtronics GmbH (www.mekratronics.de).

Besuchen Sie uns an unserem Stand D51/ Halle 17 oder satconsystem Stand B38/ Halle 9 und überzeugen sich selbst von den Vorteilen unserer neuesten Entwicklung im Kamera-Monitor-Bereich.
Wir freuen uns auf Sie!
Daneben finden Sie das System am Stand der DLG (Halle 21) und am Stand des Maschinenrings (Halle 19).

Über die MEKRA Lang GmbH & Co. KG

MEKRA Lang GmbH & Co.KG ist weltweit führender Hersteller von Spiegelsystemen für Nutzfahrzeuge sowie von Kamera-Monitor-Systemen speziell für Automotiv-Anwendungen.

Als innovativer und anerkannter Experte für indirekte Sicht arbeiten wir mit allen namhaften Nutzfahrzeugherstellern zusammen und sorgen so für mehr Sicherheit auf den Straßen.

Die Lang Gruppe ist an 19 Standorten in 14 Ländern der Erde vertreten und beschäftigt heute ca. 2500 Mitarbeiter weltweit.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MEKRA Lang GmbH & Co. KG
Buchheimer Straße 4
91465 Ergersheim
Telefon: +49 (9847) 989-0
Telefax: +49 (9847) 989-200
http://www.mekra.de

Ansprechpartner:
Elisabeth Döbler-Scholl
Geschäftsleitung/Vice-President
Telefon: +49 (9847) 989-933
E-Mail: elisabeth.doebler-scholl@mekra.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.