Automatisierung als Treiber für mehr Effizienz im Systemhaus acmeo lädt zum Web-Talk ein

Wie Systemhäuser ihre internen Prozesse automatisieren und die Effektivität der limitierten Arbeitszeit erhöhen ist in Zeiten des Fachkräftemangels eines der zentralen Themen im Channel. Dazu führt acmeo am 28. November 2017 von 11-13 Uhr einen interaktiven Web-Talk mit Systemhausexperten zum Thema „Automatisierung als Treiber für mehr Effizienz“ durch.

Hier nutzt acmeo seine jahrelange Erfahrung im Bereich Systemhausorganisation und tauscht sich mit Patrick Witton (DocBee GmbH), Thomas Neumeier (neumeier AG), Francesco Dibartolo (SolarWinds MSP) und einem Best Practice Partner in einer live aus Hannover gestreamten Expertenrunde unter anderem zu den nachstehenden Fragen aus:

  • Wie steigere ich die Effizienz in meinem Systemhaus durch automatisierte Workflows?
  • Wie lassen sich Managed Services Konzepte mit hohem Automatisierungsgrad umsetzen?
  • Welcher Nutzen resultiert aus verzahnter Software?
  • Wie kann ich interne Prozesse automatisieren und so Reibungsverluste vermeiden?

„Verzahnte Software und automatisierte Prozesse bilden die Basis für die Automatisierung von Managed Services. Die Prozesskette ist das Herzstück erfolgreicher Arbeit und steht im Ergebnis für eingesparte Technikerzeit, mehr abrechenbare Dienstleistungen und zufriedene Kunden.“, so Udo Schillings, Leitung Marketing und Herstellermanagement. „Ziel unseres acmeo Web-Talks ist es unseren Systemhauspartnern und Interessierten wertvolle Informationen und Impulse für ihren Alltag zu liefern und sie gleichzeitig per Live-Chat aktiv in die Diskussion einzubinden.“


Der acmeo Web-Talk wird zudem eine Live-Demo umfassen, in der Moritz Münzenmaier (Teamleiter Systemhaus Software bei acmeo) einen Einblick in die Tools gibt, mit denen Systemhaustechniker Managed Services mit hohem Automatisierungsgrad direkt umsetzen. Anhand von Praxisbeispielen erfahren die Zuschauer, wie eine automatisierte Übergabe von Geräten und Standorten aus der Monitoring-Lösung an das die Service Management Plattform erfolgt. Zudem zeigt Moritz Münzenmaier ihnen, wie sie bei einer Fehlermeldung im Monitoring-Dashboard eine automatisierte Übertragung von Tickets an das IT-Service-Management-Tool veranlassen und wie sie abzurechnende Vertragsdaten, Flatrates und zusätzliche Leistungen automatisiert an eine Branchen-ERP übergeben und Rechnungen erstellen.

Teilnehmer haben die Möglichkeit ihre Fragen rund um Automatisierung und verzahnte Software per Chat direkt an die Expertenrunde zu stellen. Zudem werden Anliegen im acmeo Web-Talk beantwortet, die vorab an  produktmarketing@acmeo.eu geschickt werden.

Interessierte können sich hier direkt zum acmeo Web-Talk anmelden: https://www.acmeo.eu/events/1554

Über die acmeo GmbH

acmeo ist der führende, mehrfach ausgezeichnete Value Added Distributor für MSP in D-A-CH mit Systemhauswurzeln. Mithilfe des selektiven Portfolios technologisch führender Hersteller in den Bereichen Managed Services, IT-Security, Cloud Infrastruktur, Unified Communications und Systemhaus Software hat sich acmeo in den letzten zehn Jahren einen hervorragenden Status am Markt erarbeitet. Über 1.600 aktive Systemhauspartner vertrauen täglich auf die Expertise der acmeo Musketiere und gelangen durch die acmeo MEHRwerte auf das nächste Managed Services Level:

– MEHR Service von Beginn an (Business Set-up, Vertragsvorlagen, Kalkulatoren)
– MEHR technischer Support (Consulting, Skripting, Schnittstellenentwicklung)
– MEHR Praxiswissen (Seminare & Workshops für Vertrieb, Technik und Führungskräfte)

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

acmeo GmbH
Mailänder Str. 2 / Expo Plaza
30539 Hannover
Telefon: +49 (511) 515151-0
Telefax: +49 (511) 515151-99
http://www.acmeo.eu

Ansprechpartner:
Hannah Strobel
Produktmarketing
Telefon: +49 (511) 515151-77
E-Mail: h.strobel@acmeo.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.