Social Media und Ethik – ein Spannungsfeld

Welche Chancen und Risiken bergen Soziale Medien? Wie wird digitale Kompetenz in Einklang mit Sozialkompetenz gebracht? Wo setzt man Grenzen, ohne die ethischen Werte aus dem Blickwinkel zu verlieren? Wie behält man sich den Überblick und die Achtsamkeit im Informationsüberfluss? Die Hochschule Aalen veranstaltet am Samstag, 4. November 2017 eine Tagung zum Thema "Social Media und Ehtik … ein Spannungsfeld".

Die berufsbegleitenden Masterstudienangebote Wirtschaftsinformatik und IT-Sicherheitsmanagement haben die Tagung organisiert. Renommierte Referenten beleuchten Aspekte rund um die soziale Mediennutzung und stehen auf dem Campus Burren Rede und Antwort.

Die sozialen Medien durchleben in den vergangenen zehn Jahren einen ungeahnten Aufschwung und stellen einen Paradigmenwechsel im Medienbereich dar. Die Nutzung der sozialen Medien gehört zum Alltag bei Jung und Alt, sei es privat oder beruflich. Trotz der vielen Möglichkeiten und Chancen, die soziale Medien dank schneller Vernetzung bieten, birgt dieses Feld auch Gefahren. Mit diesen Gefahren dringen Datenschutz und die IT-Sicherheit immer mehr in den Vordergrund und gewinnen an Bedeutung. Zudem ist aus Unternehmenssicht das Thema Social Media teilweise noch immer schwer zu fassen. Die Tagung am Samstag, 4. November 2017, bietet Lösungen. Sie findet statt von 9 bis 17.45 Uhr an der Hochschule Aalen auf dem Campus Burren im Gebäude 2 (G2), in Raum 0.23. Anmeldung bis Montag, 30. Oktober 2017 per E-Mail: info.wib@hs-aalen.de. Das Rahmenprogramm zur Tagung gibt es unter www.hs-aalen.de.


Über Hochschule Aalen – Technik und Wirtschaft
Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Aalen – Technik und Wirtschaft
Beethovenstr. 1
73430 Aalen
Telefon: +49 (7361) 576-0
Telefax: +49 (7361) 576-2250
http://www.htw-aalen.de

Ansprechpartner:
Monika Theiss
Öffentlichkeitsarbeit und Hochschulmarketing
Telefon: +49 (7361) 576-2290
Fax: +49 (7361) 576-2281
E-Mail: Monika.Theiss@hs-aalen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.