Kögel stellt auf der Solutrans 2017 in Lyon aus

Auf der diesjährigen Solutrans in Lyon präsentiert Kögel sein Portfolio für die Speditions- und Baubranche in Halle 4 am Stand L174 vom 21. bis 25. November 2017. Kögel zeigt mit dem Cargo Coil mit FlexiUse-Aufbau, dem Trockenfrachtkoffer Box, dem 3-Achs-Mulden-Kipper, der Achse KTA und mit einem neuen Telematikmodul mit automatischer Reifenerkennung praxisgerechte Lösungen mit nachhaltigen Mehrwerten.

Kögel Highlights auf der Solutrans

Kögel Trailer-Telematikmodul mit automatischer Reifenerkennung


Kögel präsentiert auf der Solutrans zum ersten Mal ein neues Trailer-Telematikmodul mit automatischer Reifenerkennung. Dieses weltweit einzigartige System lokalisiert automatisch die Reifendrucküberwachungssensoren in jedem Reifen. Ein Reifentausch ist damit schnell und einfach in jeder Werkstatt möglich. Denn damit entfällt der von bisherigen Systemen bekannte langwierige und teure manuelle Einlernprozess der Sensoren über eine Software oder spezielle Scanner.

Kögel Trailer-Achse KTA

Die Kögel Trailer-Achse KTA ist ganz neu serienmäßig bei vielen Varianten der Produktfamilien Kögel Cargo, Kögel Lightplus, Kögel Cool – PurFerro quality, Kögel Box und diversen Fahrgestellen verbaut. Diese wartungsfreundliche Achse ist perfekt auf die Kögel Auflieger abgestimmt und verbessert die Fahreigenschaften dank der in der Branche einzigartigen „doppelte Federung" aus einem weichen Gummilager und dem Lenker aus Federstahl weiter.

Kögel 3-Achs-Mulden-Kipper

Der auf der Solutrans ausgestellte 3-Achs-Mulden-Kipper mit 27 m³ Ladevolumen zeigt die Variante mit einem 5 Millimeter starken Muldenboden und einer 4 Millimeter starken hydraulischen Rückwandklappe aus vergütetem Hardox-450-Stahl und Seitenwänden aus hochfestem 4-Millimeter-S700-Stahlblech. Diese Kombination eignet sich optimal für den täglichen Praxiseinsatz für Abbruch, Kies und Schüttgüter aller Art.

Kögel Box

Kögel stellt den Trockenfrachtkoffer Box mit Plywoodwänden und lichtdurchlässigem GFK-Dach aus. Mit dem geringen Eigengewicht in der Grundausstattung ab 6.100 Kilogramm hat die Kögel Box ausreichend Nutzlast. Der Trockenfrachtkoffer bietet ein Maximum an Transportqualität und Schutz vor Umwelteinflüssen und Diebstahl. Mit zahlreichen Ausstattungsmöglichkeiten ist zudem ein hoher Individualisierungsgrad des Fahrzeugs entsprechend dem jeweiligen Kundenbedarf möglich.

Kögel Cargo Coil mit FlexiUse-Aufbau

Dieser Kögel Bestseller eignet sich ideal für den Einsatz im europäischen Binnengüterverkehr. Der Cargo Coil punktet mit seiner Robustheit, der umfangreichen Serien- und einer vielfältigen Individualausstattung. Neben seiner hohen Verarbeitungsqualität besticht der Kögel Cargo Coil zudem durch seine geringen Unterhaltskosten und einer enormen Flexibilität im Einsatz. Dieser Auflieger ist neben dem Transport von Coils und Spaltbändern dank eines großen Verstellbereichs des FlexiUse-Aufbaus für die unterschiedlichsten Transportaufgaben geeignet.

Über die Kögel Trailer GmbH

Kögel ist einer der führenden Trailerhersteller Europas. Bereits mehr als 550.000 Fahrzeuge hat das Unternehmen seit der Firmengründung 1934 produziert. Mit seinen Nutzfahrzeugen und Lösungen für das Speditions- und Baugewerbe bietet das Unternehmen seit über 80 Jahren ingenieursgeprägte Qualität "made in Germany". Im Mittelpunkt stehen seither die Leidenschaft für den Transport und Innovationen, die nachweislich nachhaltige Mehrwerte für die Spediteure bieten. Der Firmensitz und Hauptproduktionsstandort der Kögel Trailer GmbH & Co. KG ist im bayerischen Burtenbach. Zu Kögel gehören außerdem Werke und Standorte in Ulm (D), Duingen (D), Chocen (CZ), Verona (IT) und in Moskau (RUS).

[url=http://www.koegel.com]www.koegel.com[/url]

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kögel Trailer GmbH
Am Kögel-Werk 1
89349 Burtenbach
Telefon: +49 (8285) 88-0
Telefax: +49 (8285) 88-905
http://www.koegel.com

Ansprechpartner:
Patrick Wanner
Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (8285) 88-12301
Fax: +49 (8285) 8812284
E-Mail: patrick.wanner@koegel.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.