Das Gehör schützen und besser kommunizieren

Das Gehör schützen sowie eine reibungslose Kommunikation selbst unter lauten Umgebungsbedingungen ermöglichen: Maßgeschneiderte Gehörschutz-Produkte für verschiedene Anwendungsbereiche zeigt 3M auf der PMRExpo, der europäischen Leitmesse für professionellen Mobilfunk und Leitstellen vom 28. bis 30. November 2017 in Köln.

Zu den Highlights zählt etwa das neue 3M PELTOR CH-5 Kommunikations-Headset mit dem derzeit höchsten Dämmwert auf dem Markt. Gehörschutz und Verständigung sind damit selbst in extrem lauten Umgebungen möglich. Insbesondere das neu entwickelte, wasserdichte Bügelmikrofon trägt dazu bei. Mit dem herausragenden Dämmwert (SNR) von 37 dB schützt das Headset sehr gut auch gegen Impulslärm.

Maximale Freiheit in der Kommunikation
Der ebenfalls neue 3M PELTOR WS LiteCom Pro III bietet mit seinem eingebauten und programmierbaren Analog-/Digital-Funkgerät sowie der Bluetooth-Funktion maximale Flexibilität für den Anwender. Die niveauabhängige elektronische Regelung trägt zu mehr Sicherheit und Bedienkomfort bei, zugleich vereint das Headset die heute gängigen Kommunikationsstandards in einem Gerät. Der Gehörschutz mit integriertem analogem und digitalem Funkgerät (nach DMR-Standard) ermöglicht die Zwei-Wege-Kommunikation und lässt sich ganz einfach in vorhandene Funksysteme eingliedern.


Drahtlos kommunizieren per Bluetooth
Ein weiteres Highlight und eine sinnvolle Ergänzung zu Gehörschutzstöpseln stellt der ebenfalls neue 3M PELTOR NeckLoop TEP-LOOP-200 dar. Er ermöglicht, in Verbindung mit einer kleinen Antenne in den Ohrstöpseln, die drahtlose One-Way-Kommunikation per Bluetooth selbst in Arbeitsbereichen mit hoher Lärmbelastung.

Gehörschutz für den Forstbereich
Beim 3M PELTOR WS ProTac Forstbereich handelt es sich um einen aktiven Gehörschutz mit Bluetooth-Schnittstelle. Durch die Bluetooth-Unterstützung können Anrufe von DECT- und Mobiltelefonen im Freisprechbetrieb entgegengenommen werden. Umgebungsgeräusche bleiben hörbar und der Anwender kann sich weiterhin mit Personen in der Nähe auf Zuruf verständigen. Das Headset ist mit seiner Ausstattung eigens auf die Anforderungen in der Forstwirtschaft zugeschnitten.

Der 3M Stand befindet sich in Halle 10.2 Stand D21.

Weitere Informationen unter www.3Marbeitsschutz.de.

Über die 3M Deutschland GmbH

Der Multitechnologiekonzern 3M wurde 1902 in Minnesota, USA, gegründet und zählt heute zu den innovativsten Unternehmen weltweit. 3M ist mit mehr als 90.000 Mitarbeitern in 200 Ländern vertreten und erzielte 2016 einen Umsatz von über 30 Mrd. US-Dollar. Grundlage für seine Innovationskraft ist die vielfältige Nutzung von 46 eigenen Technologieplattformen. Heute umfasst das Portfolio mehr als 50.000 verschiedene Produkte für fast jeden Lebensbereich. 3M hält über 25.000 Patente und macht rund ein Drittel seines Umsatzes mit Produkten, die weniger als fünf Jahre auf dem Markt sind. Weitere Informationen unter www.3M.de, Twitter und Facebook

3M und PELTOR sind Marken der 3M Company.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

3M Deutschland GmbH
Carl-Schurz-Str. 1
41453 Neuss
Telefon: +49 (2131) 14-0
Telefax: +49 (2131) 14-2649
http://3mdeutschland.de

Ansprechpartner:
Pamela Albert
Corporate Marketing, Sales & Communications
Telefon: +49 (2131) 142229
E-Mail: palbert@3M.com
Sabrina Wuschek
Presse
Telefon: +49 (2131) 14-2483
Fax: +49 (2131) 14-3470
E-Mail: pressnet.de@mmm.com
Sujenthini Saitta
Telefon: +49 (2131) 14-3589
E-Mail: ssaitta@3M.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.