Die besten Mechaniker Europas

Beim großen Finale des Suzuki Mechaniker Wettbewerbes wurden die besten Suzuki Mechaniker Europas gekürt. Sieger wurde Péter Flegár aus Ungarn. Thomas Holtz, der Gewinner des deutschen Wettbewerbs, kletterte mit Platz 3 ebenfalls aufs Podium.

Vorausgegangen waren dem großen Finale, welches in den Räumen der Suzuki Deutschland GmbH durchgeführt wurde, jeweils nationale Wettbewerbe bei denen in insgesamt neun europäischen Ländern die besten Suzuki Mechaniker des jeweiligen Landes ermittelt wurden. Diese traten dann am 20. September zum großen Wettstreit in Bensheim an, um in einem anspruchsvollen Wettbewerb den besten Suzuki Mechaniker Europas zu küren.

Als Gewinner des nationalen Wettbewerbes im Frühjahr, trat Herr Thomas Holtz von der Firma Holtz Moto aus Öhringen für Deutschland im europäischen Wettbewerb an. Wie die anderen Teilnehmer auch, musste er einen theoretischen und zwei praktische Prüfungsteile durchlaufen. Dabei wurden mit vielfältigen Aufgabenstellungen aus den Bereichen Fehlerdiagnose, Fahrwerk (Bremsanlage) sowie Wartung und Elektrik die Fähigkeiten und das handwerkliche Geschick der Teilnehmer geprüft. Herr Holtz glänzte erneut mit seinem Fachwissen und konnte den dritten Rang belegen.


Der europäische Wettbewerb wurde von der Suzuki Motor Corporation ausgerichtet und von einem fünfköpfigen Jurorenteam, das eigens für den Wettbewerb aus Japan angereist war, begleitet und überwacht. Zum Abschluss der Veranstaltung fand ein gemeinsames Abendessen und die Siegerehrung der Gewinner statt.

Die drei Erstplatzierten wurden mit einem Pokal geehrt und erhielten zusätzlich einen hochwertigen Tablet Computer. Alle anderen Teilnehmer erhielten eine Urkunde und eine ECSTAR Uhr aus der limitierten MotoGP Team Sonderedition.

Die Gewinner des europäischen Suzuki Mechaniker Wettbewerbs sind:

  1. Platz: Péter Flegár / Ungarn
  2. Platz: Dave Ball / Großbritannien
  3. Platz: Thomas Holtz / Deutschland

"Wir freuen uns natürlich sehr, dass wir diesen wichtigen Wettbewerb in unseren Räumen in Bensheim austragen durften", erklärt Uwe Koschel, General Manager Service Motorcycle and ATV. "Dass extra fünf Juroren aus Japan angereist sind, zeigt wie hoch der Stellenwert des Servicebereiches in unserem Unternehmen angesiedelt ist."

"Thomas Holtz hat Suzuki Deutschland würdig vertreten und mit seinem dritten Platz gezeigt, dass wir mit unseren Schulungskonzepten ganz vorne dabei sind und in Deutschland erstklassiges Servicepersonal aus- und weiterbilden."

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SUZUKI Deutschland GMBH
Suzuki-Allee 7
64625 Bensheim
Telefon: +49 (6251) 5700-0
Telefax: +49 (6251) 5700-200
http://auto.suzuki.de

Ansprechpartner:
Harald Englert
E-Mail: h.englert@wortstreuer.de
Gerald Steinmann
Telefon: +49 (6251) 5700-526
E-Mail: steinmann@suzuki.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.