Proto Labs gibt Erweiterung seines Spritzgussangebots bekannt

Proto Labs, der führende, mit modernster Technologie ausgestattete Rapid-Manufacturing-Anbieter, stellt seine Strategie der ständigen Weiterentwicklung mit neuen Spritzgussdienstleistungen für seine europäischen Kunden unter Beweis.

Als Erweiterung seiner Spritzgussdienste – der etabliertesten der drei von Proto Labs angebotenen Dienstleistungen – stellt Proto Labs jetzt weitere Möglichkeiten des Spritzgießens mit Flüssigsilikon (LSR) bereit, um Hersteller größerer Teilen zu unterstützen.

Die Kunden von Proto Labs können ab sofort LSR-Spritzgussteile mit einem maximalen Teilekonturmaß von 304 mm x 203 mm x 100 mm bestellen. Damit lassen sich Teile mit einer maximalen projizierten Formfläche von 31.200 mm² und einem maximalen Teilevolumen von 217.000 mm³ herstellen. Die Kunden erhalten auf Bestellung gefertigte Teile in Mengen von 100.000 Stück und mehr.


Lee Ball, Geschäftsführer von Proto Labs in Großbritannien, dazu: „Wir befinden uns in einer Phase, in der wir unser gesamtes Dienstleistungsangebot erweitern, wie unsere bislang größte Investition in Europa (in Spritzguss- und CNC-Maschinen) Anfang des Jahres beweist. Seitdem haben wir unsere Möglichkeiten der bedarfsorientierten Fertigung im Bereich Spritzguss so erweitert, dass wir Bestellungen von mehr als 100.000 Teilen bearbeiten können. Als Reaktion auf das Feedback von Kunden und die steigende Nachfrage haben wir nun unseren LSR-Service erweitert, indem wir das Maximalmaß der von uns herstellbaren Teile vergrößert haben.“

Proto Labs wird nun an der Weiterentwicklung aller Unternehmensbereiche arbeiten. Das Wachstum von Proto Labs wird getragen von einer starken Belegschaft, die künftig noch vergrößert werden soll. Für Personen mit Erfahrung in den Bereichen Fertigung und Technik, die in dieser spannenden Zeit in das Unternehmen einsteigen möchten, gibt es noch offene Stellen.

Über die Proto Labs GmbH

Proto Labs ist die weltweit schnellste digitale Quelle für individuell gefertigte Prototypen und Produktionsteile in kleinen Serien. Das Unternehmen verwendet modernste Technologien in den Bereichen 3D-Druck, CNC-Bearbeitung und Spritzguss, um Teile innerhalb weniger Tage herzustellen. Damit verschafft es Designern und Ingenieuren den Vorteil, ihre Produkte schneller denn je auf den Markt bringen und während des gesamten Produktlebenszyklus einen Service auf Abruf nutzen zu können. Weitere Informationen finden Sie auf protolabs.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Proto Labs GmbH
Kapellenstraße 10
85622 Feldkirchen
Telefon: +49 (89) 90500222
Telefax: +49 (89) 90500290
https://www.protolabs.de

Ansprechpartner:
Tobias Fischer
Senior Marketing Manager CER
Telefon: +49 (6261) 6436947
Fax: +49 (6261) 6436948
E-Mail: tobias.fischer@protolabs.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.