Rechtsaspekte des mobilen Arbeitens – Praxisseminar für Personalverantwortliche

Die Stichworte der modernen Arbeitswelt sind Arbeiten 4.0, Home-Office, flexibles Arbeiten von unterwegs, Coworking Spaces, Secondments und Assignments.

Diese begrüßenswerten Arbeitsformen führen oft zu arbeitsrechtlichen Schwierigkeiten hinsichtlich des Miteinanders der Beschäftigten und des Arbeitsschutzes. Beispiele sind Arbeitszeitrecht, Urlaubsrecht, Elternzeit, Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG), Sozialversicherungsrecht, Steuerrecht und Immigration Law.

In unserem eintägigen Praxisseminar


Rechtsaspekte des mobilen Arbeitens
23. November 2017 in Ludwigsburg >> Anmeldung
30. Januar 2018 in Düsseldorf
>> Anmeldung
Programm (pdf)

werden Ihnen von Fachanwälten wertvolle Tipps und Hinweise vermittelt. Sie erfahren u.a., wie Sie Rechtsprobleme sicher umschiffen, wie Sie IT- und Datensicherheit gewährleisten und wie Sie Strategien zum Umgang mit den Problemen der Arbeitsorganisation und der Zusammenarbeit entwickeln können.

Erhalten Sie einen kompakten Überblick über die Trends und Entwicklungen „Mobiles Arbeiten“ und profitieren Sie von den Praxisvorträgen innovativer Unternehmen wie der RWE AG oder der BMW Group!

Sichern Sie sich jetzt Ihre Teilnahme. Für Ihre Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne telefonisch unter 08151 – 27 19 0 zur Verfügung. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an diesem Seminar teilnehmen, erhält der zweite und jeder weitere Teilnehmer 10% Preisnachlass.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Management Forum Starnberg
Maximilianstraße 2b
82319 Starnberg
Telefon: +49 (8151) 2719-0
Telefax: +49 (8151) 2719-19
https://www.management-forum.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.