Mit Schüco Fenstern und Türen das eigene Zuhause sicherer machen

Eine clevere Möglichkeit, bei der Modernisierung des Hauses Einbruchhemmung zu berücksichtigen und dennoch Geld zu sparen, bieten entsprechende Förderprogramme von Bund und Ländern.

Zuschüsse und zinsgünstige Kredite der KfW

Bei Einzelmaßnahmen zum Einbruchschutz in Bestandsgebäuden bezuschusst die KfW seit dem 15.09.2017 förderfähige Investitionskosten von 500 EUR bis 1.000 EUR mit 20 Prozent und ab 1.000 EUR bis 15.000 EUR mit 10 Prozent. Maximal ist ein Zuschuss von 1.600 Euro je Wohneinheit möglich. Dies gilt zum Beispiel für neue Türen, die mindestens die Widerstandsklasse RC 2 erreichen. Dabei ist zu beachten, dass Zuschüsse nur für den privaten Wohnraum beantragt werden können.


Kostspielige Maßnahmen unterstützt die KfW mit Kreditbeträgen bis zu 50.000 Euro je private Wohneinheit. Die Zinsbindung ist auf maximal zehn Jahre begrenzt. Die Laufzeit kann insgesamt bis zu 30 Jahre betragen. Bei einer Laufzeit von 4 bis 10 Jahren liegt der Effektivzins ebenso wie der Sollzins bei nur 0,75 Prozent pro Jahr. Auf Wunsch sind die ersten beiden Jahre dabei tilgungsfrei.

Anträge für einen Zuschuss oder einen Kredit müssen vor Beginn der Baumaßnahme bei der KfW eingehen. Auf der Webseite der KfW finden sich alle Informationen rund um möglichen Förderprogramme und Voraussetzungen. www.kfw.de

Über die SCHÜCO International KG

Schüco – Systemlösungen für Fenster, Türen und Fassaden
Die Schüco International KG mit Sitz in Bielefeld entwickelt und vertreibt Systemlösungen für Fenster, Türen und Fassaden. Mit weltweit über 4.750 Mitarbeitern arbeitet das Unternehmen daran, heute und in Zukunft Service- und Technologieführer der Branche zu sein. Neben ressourcenschonenden Produkten für Wohn- und Arbeitsgebäude bietet der Gebäudehüllenspezialist Beratung und digitale Lösungen für alle Phasen eines Bau¬¬projektes – von der initialen Idee über die Planung und Fertigung bis hin zur Montage. 12.000 Verarbeiter, Planer, Architekten und Investoren arbeiten weltweit mit Schüco zusammen. Das Unternehmen ist in mehr als 80 Ländern aktiv und hat in 2016 einen Jahresumsatz von 1,460 Milliarden Euro erwirtschaftet. Weitere Informationen unter www.schueco.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SCHÜCO International KG
Karolinenstraße 1-15
33609 Bielefeld
Telefon: +49 (521) 78-30
Telefax: +49 (521) 7834-51
http://www.schueco.de

Ansprechpartner:
Ulrike Krüger
Referentin Public Relations
Telefon: +49 (521) 783-803
Fax: +49 (521) 783-950803
E-Mail: PR@schueco.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.