Apo-Ident zieht den Gewinner der Apo-Ident #Rezepturspruch Aktion zur expopharm 2017

Dresden, 25.09.2017: Die expopharm 2017 bot erneut die ideale Gelegenheit, sich mit Apothekern auszutauschen. Zahlreiche individuelle Fragen und Bedürfnisse rund um das Analysesystem Apo-Ident konnten besprochen werden. Auch in 2018 wird die HiperScan GmbH erneut als Aussteller bei der expopharm vertreten sein. Zur diesjährigen Messe in Düsseldorf waren auf dem Apo-Ident Messestand Kreativität, Freude und Spontanität seitens der Besucher gefragt. HiperScan suchte den besten Apo-Ident #Rezepturspruch und konnte mit der Fotoaktion am Messestand begeistern. „Zahlreiche Standbesucher ließen sich mit der diesjährigen Apo-Ident Fotoaktion #Rezepturspruch für das Thema Rezeptur begeistern und an den Stand locken. Spielerisch konnten wir den Teilnehmern wunderbare Rezeptursprüche entlocken und diese mittels unserer KnipsKugel fotografieren. Wir danken den vielen kreativen Teilnehmern.“, so Nils Lindner, Leiter Marketing der HiperScan GmbH.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Neben dem zahlreichem positivem Feedback der Teilnehmer wurden über 900 Fotos vor Ort in vier Messetagen gedruckt und insgesamt 104 Rezeptursprüche kreiert. Begleitet wurde die Aktion über die Apo-Ident Kommunikation in den sozialen Netzwerken auf Twitter und Facebook, so dass zahlreiche Sprüche mit dem Hashtag #Rezepturspruch im Netz viral geteilt wurden. Die Apo-Ident Jury, bestehend aus Mitarbeitern der HiperScan GmbH, hat nun den Gewinner bestimmt: Frau Gabi Claudi von der West-Apotheke aus Wipperfürth hat die Jury am meisten überzeugt. Ihr origineller Rezepturspruch „Fehlt zur Identität noch der Beweis, gibt Apo-Ident ihn ganz schnell Preis!" setzte sich intern durch. Die Entscheidung fiel der Jury schwer, da zahlreiche Sprüche das Thema Rezeptur auf humorvolle und kreative Weise in Wort und Bild brachten. Frau Claudi gewinnt ein SAMSUNG Galaxy TAB A 10.1 Tablet als Hauptpreis für Ihren Spruch.

Alle Fotos der Aktion sind unter www.knipskugel.de/apoident oder auf dem Apo-Ident Facebook Kanal www.facebook.com/apoident zu finden.


Über die HiperScan GmbH

Die HiperScan GmbH ist ein deutsches Technologie-Unternehmen mit Sitz in Dresden und Spezialist für Nahinfrarot-(NIR)-Analysesysteme. HiperScan entstand im Jahr 2006 als Ausgründung aus dem Fraunhofer Institut für Photonische Mikrosysteme (IPMS) und beschäftigt inzwischen über 50 Mitarbeiter. Auf Basis einer neuartigen Mikroscanner-Technologie entwickelt und vertreibt HiperScan leistungsfähige Nahinfrarot-Spektrometer und darauf aufbauende Analysesysteme. Erklärtes Ziel von HiperScan ist es, die Vorteile der NIR-Spektroskopie auszubauen, sodass viele und auch kleine Unternehmen davon profitieren können. Speziell für Apotheken wurde das NIR-Spektrometer Apo-Ident zur Ausgangsstoffprüfung entwickelt. Für industrielle Anwendungen sind mit dem Spektrometer Finder SD neben qualitativen Untersuchungen auch quantitative Analysen, z.B. bei der Eingangs- und Qualitätskontrolle, möglich. Einsatzgebiete sind u.a. in der Chemieindustrie sowie Konzentrationsmessungen in der Lebensmittel- und Agrarwirtschaft. Als eines der am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen wurde die HiperScan im Jahr 2015 von Deloitte Global mit dem Technology Fast 50 Award ausgezeichnet. Darüber hinaus ist HiperScan Partner des SmartLAB-Innovationsnetzwerkes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HiperScan GmbH
Weißeritzstr. 3
01067 Dresden
Telefon: +49 (351) 21249600
Telefax: +49 (351) 21249699
http://www.hiperscan.com

Ansprechpartner:
Nils Lindner
Head of Marketing
Telefon: +49 (351) 212496-60
E-Mail: nils.lindner@hiperscan.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.