Schaltbau Holding AG: Aufsichtsrat des Schaltbau Konzerns wieder vollständig besetzt

  • Dr. Albrecht Köhler bringt umfangreiche Branchenerfahrung ein
  • Konzernbetriebsratsvorsitzender Herbert Treutinger mit Schaltbau Organisation und Prozessen vertraut
  • Aufsichtsrat nunmehr wieder satzungsgemäß mit sechs Mitgliedern besetzt
  • Vorsitz (Dr. Ralph Heck) und stellv. Vorsitz (Helmut Meyer) bleiben unverändert

Die Schaltbau Holding AG, ein international führender Anbieter von zukunftsweisender Verkehrstechnik, hat ihren Aufsichtsrat durch richterlichen Beschluss vom 13. September 2017 auf die satzungsgemäße Stärke von sechs Mitgliedern (davon zwei Arbeitnehmervertreter) erweitert, nachdem auf Grund von Rücktritten dem Gremium seit Juni 2017 lediglich vier Mitglieder angehört hatten.
Die Anteilseignerseite wird mit Herrn Dr. Albrecht Köhler um einen ausgewiesenen Branchenexperten verstärkt. Herr Dr. Köhler war von 2000-2014 als operatives Geschäftsführungsmitglied bei der Knorr Bremse AG tätig und dort insbesondere für „Mass Transit“ (öffentlicher Personenverkehr) verantwortlich. Darüber hinaus konnte er über verschiedene Führungspositionen umfangreiche Erfahrungen im Automobilsektor sammeln, der für den Schaltbau Konzern zunehmend an Bedeutung gewinnt.
Zur Verstärkung der Arbeitnehmerseite bestellte der zuständige Richter den Konzernbetriebsratsvorsitzenden Herbert Treutinger. Er ist seit 1990 im Konzernunternehmen Schaltbau GmbH beschäftigt und nimmt seit 1994 die Verantwortung als Betriebsratsvorsitzender im Werk Velden wahr.
Dem Aufsichtsrat sitzt unverändert Herr Dr. Ralph Heck (Stellvertreter: Herr Helmut Meyer) vor.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Schaltbau GmbH
Hollerithstraße 5
81829 München
Telefon: +49 (89) 93005-0
Telefax: +49 (89) 93005-350
http://www.schaltbau-gmbh.de


Ansprechpartner:
Christian Schunck
Head of IR and Corporate Communications
Telefon: +49 (89) 93005-209
Fax: +49 (89) 93005-318
E-Mail: schunck@schaltbau.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.