Neuer Suzuki Swift Sport kommt mit 1,4-Liter-BOOSTERJET-Motor

Der japanische Allrad- und Kleinwagenspezialist Suzuki feiert auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt die Weltpremiere des neuen Suzuki Swift Sport. Der sportliche Kleinwagen knüpft an eine lange Erfolgsgeschichte an und erscheint in Deutschland seit 2005 bereits in dritter Generation. Seinen Ursprung fand der Swift Sport aber bereits im 1986 eingeführten Swift GTi, der mit 74 kW/101 PS Leistung schon damals eine echte Sportskanone war.

Der neue Swift Sport wird in Deutschland mit einem 140 PS starken 1,4-Liter BOOSTERJET-Turbomotor und einem 6-Gang-Schaltgetriebe auf den Markt kommen, die Markteinführung ist für das Frühjahr 2018 geplant.

Aufgebaut ist der Swift Sport auf der neuen Plattform „HEARTECT“, die durch ein geringeres Gewicht und höhere Steifigkeit optimierte Fahrleistungen ermöglicht.


Außer auf Leistung und Aufbau legten die Suzuki Ingenieure beim neuen Swift Sport auch größten Wert auf ein besonders sportliches Design: Seitenschweller in Carbon-Optik, Sportsitze, 17-Zoll-Alufelgen, ein sportlicher Frontgrill sowie rote Elemente im Innenraum unterstreichen den dynamischen Look des kompakten Kurvenhelden.

Kraftstoffverbrauch Suzuki Swift Sport: innerorts 6,8 l/100 km, außerorts 4,8 l/100 km, kombinierter Testzyklus 5,5 l/100 km; CO2-Ausstoß: kombinierter Testzyklus 125 g/km (VO EG 715/2007). (Bis zur Markteinführung können sich diese Werte ändern.)

Über die SUZUKI Deutschland GMBH

Die Suzuki Motor Corporation mit Sitz im japanischen Hamamatsu ist der international führende Anbieter im Minicar-Segment und hat im Geschäftsjahr 2016/2017 weltweit 3,08 Millionen Fahrzeuge produziert. Der Konzern, für den weltweit 51.503 Mitarbeiter tätig sind, vertreibt seine Produkte in 196 Ländern und Regionen und ist weltweit der zehntgrößte Automobilhersteller.

Im Geschäftsjahr 2016/17 lag der Umsatz bei 3.169,5 Milliarden Yen (26,6 Milliarden Euro*). Mit einem Betriebsergebnis von rund 266,7 Milliarden Yen (2,24 Mrd. Euro*) konnte die Suzuki Motor Corporation ihren Gewinn um 36,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigern. Suzuki unterhält 35 Hauptproduktionsstätten in 24 Ländern und Regionen.

Mit seinem "Way of Life!" steht Suzuki weltweit für die Markenattribute Begeisterung, Bodenständigkeit, Wertigkeit, Sportlichkeit und Teamgeist. Diese Werte manifestieren sich unter anderem in innovativen, auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittenen Produkten und überzeugenden Kernkompetenzen, unter anderem in den Bereichen Offroad und Allrad, basierend auf einer über 100-jährigen Unternehmensgeschichte.

Die Suzuki Deutschland GmbH steuert vom hessischen Bensheim aus die bundesweiten Aktivitäten der drei Geschäftsbereiche Automobile, Motorrad, ATV und Marine. Mit 385 Mitarbeitern erzielte die Gesellschaft im Geschäftsjahr 2016/17 einen Umsatz in Höhe von 744 Millionen Euro. Im Jahr 2016 wurden 31.372 Fahrzeuge zugelassen.

*Wechselkurs: 1 Euro = 119 Yen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SUZUKI Deutschland GMBH
Suzuki-Allee 7
64625 Bensheim
Telefon: +49 (6251) 5700-0
Telefax: +49 (6251) 5700-200
http://auto.suzuki.de

Ansprechpartner:
Christian Andersen
Manager Press and Marketing Communication
Telefon: +49 (6251) 5700-410
E-Mail: andersen@suzuki.de
Susann Beddies
Telefon: +49 (6251) 5700-422
E-Mail: beddies@suzuki.de
Sybille Zimmermann
Telefon: +49 (6251) 5700-0
E-Mail: sybille.zimmermann@suzuki.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.