Neue gesetzliche Grundlage für den betrieblichen Datenschutz – die Uhr tickt

Die EU-DSGVO, auch unter dem Kürzel GDPR (General Data Protection Regulation) bekannt, wird im Mai 2018 die derzeitige Rechtsgrundlage für den betrieblichen Datenschutz ablösen, und als Europäische Verordnung unmittelbar in Kraft treten. Die Organisation aller Unternehmen, die personenbezogene Daten von EU-Bürgern verarbeiten, muss ab Mai 2018 dieser Verordnung genügen. Da alle Unternehmen in irgendeiner Weise personenbezogene Daten ver- und bearbeiten, und seien es nur die Daten der eigenen Mitarbeiter, sollte die Unternehmen die wenige Zeit bis zum Mai 2018 nutzen, um sich den neuen Anforderungen anzupassen.

Was alles ist bis zum Stichtag zu tun:

1. Finden Sie heraus, welche personenbezogenen Daten sich in Ihrem Unternehmen befinden und wie und wo sie verarbeitet werden (Identifikation der Datenströme).


2. Nehmen Sie eine Risikoeinschätzung vor.

3. Verringern Sie das Risiko für ihr Unternehmen, indem Sie Ihre Geschäftsprozesse und Systeme analysieren, dokumentieren und fortlaufend die Einhaltung der neuen Regeln überwachen (Erstellung einer Systemübersicht).

4. Schützen Sie Ihre Systeme und Daten durch technische und organisatorische Maßnahmen.

5. Dokumentieren Sie Ihre Prozesse, Systeme und Maßnahmen, sodass es den Anforderungen der zuständigen Datenschutzbehörden genügt.

Wir als IT-Dienstleister, unterstützen Sie gerne bei den vorbereitenden Maßnahmen zur Einhaltung der Vorschriften aus der EU-DSGVO. Dazu haben wir gemeinsam mit unserem Beratungspartner, der EU-CON Beraterforum GmbH in Heinsberg, eine Lösung namens CompMS basierend auf SharePoint entwickelt.

Mittels vorbereiteter Vorlagen, Formulare und Workflows erleichtert Ihnen die Lösung, die Prozesse und Systeme zu beschreiben, um im Anschluss eine Risikoanalyse vorzunehmen.

Aufgrund Ihrer Angaben schlägt das System bereits, soweit möglich, eine Risikoeinstufung und einzuleitenden Maßnahmen vor.

Abschließend lassen sich aus dem System standardisierte Berichte erzeugen, die helfen, Ihre Dokumentationspflichten gegenüber Betroffenen und Aufsichtsbehörden zu erfüllen. Des Weiteren wird das System durch eine umfangreiche und stets aktuelle Sammlung von Informationen und Handlungsempfehlungen und Formblättern ergänzt, sowie einer Schulungsplattform, um auch Ihre Mitarbeiter gemäß den gesetzlichen Anforderungen zu unterweisen.

Derzeit befindet sich CompMS in der Testphase, sodass wir zuversichtlich sind, die Lösung im Oktober 2017 als Miet- oder Kauflösung anbieten zu können.

Sollten Sie vorab Informationen wünschen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Über die Communardo Software GmbH

Die Siller Portal Integrators GmbH entstand im April 2009 durch die Abspaltung der Online Aktivitäten der Siller AG. Bereits seit 1995 erstellen wir Portallösungen für unsere Kunden. Mit dem Release von SharePoint 2007 wurde die strategische Entscheidung getroffen das Leistungsportfolio der Siller Portal Integrators GmbH konsequent auf die SharePoint Plattform auszurichten. Dieses reicht dabei von der Konzeption und Implementierung über Projektmanagement, die Systemintegration, Design bis hin zu (Online-) Schulungen und Hosting / Cloud. Für alle unsere Lösungen bieten wir für Sie zudem ein durchgängiges Servicekonzept an.

Um langfristig erfolgreich sein zu können, setzen wir auf kontinuierliche Weiterentwicklung. Unser Ziel ist nicht nur, sich den technologischen Fortschritten anzupassen, sondern auch die Veränderungen des Marktes frühzeitig zu erkennen und so eine Vorreiterrolle bei der Entwicklung markt- und kundenorientierter Lösungen einzunehmen.

Siller Portal Integrators GmbH, Pfaffenstraße 66, 74078 Heilbronn,
0 71 31/ 72 40-500, contact@s-pi.de, www.s-pi.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Communardo Software GmbH
Pfaffenstr. 66
74078 Heilbronn
Telefon: +49 (7131) 7240-500
Telefax: +49 (7131) 7240-599
http://www.communardo.de/

Ansprechpartner:
Thomas Walz
Projektleitung
Telefon: +49 (7131) 7240-503
E-Mail: walz@s-pi.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel